israel..

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.692
14.659
113
Wuppertal
Markus Lanz plauderte im Podcast in raunendem Verschwörungston mit seinem Lieblingsphilosophen Richard David Precht.
Nix. Lanz ist hier überhaupt nicht verschwörungstheoretisch unterwegs.
Ich glaube die Folge schau ich mir die Tage mal an.


.
Unbedingt! :)

Schön, daß @Bintje drauf zu sprechen kommt, ich wollte das auch empfehlen. Gut, man muß die Ohren auf Durchzug schalten, wenn Precht den Mund aufmacht, aber Lanz erzählt sehr schön und sehr anschaulich von Israel, dem Gegensatz Tel Aviv und Jerusalem, und dann aber aus dem Gaza, sowohl dort gut informiert als auch aus eigener Anschauung. (Vorher gab es zwei „Lanz war in der Ukraine“-Rollten; die erste habe ich schon gehört, da fand ich Prechts komplette Ignoranz und vorsätzliche Dummheit schlimmer.)
Der nun offenbar eine Blitz-Umschulung zum Nahost-Experten und Religionswissenschaftler absolviert hat.
Nix Blitz. Das sind seine alten antiimperialistischen, antiamerikanischen und antiisraelischen Prägungen aus seiner DKP-Jugend mit schwer links bewegten Eltern (zwei nordvietnamesische Adoptivgeschwister). Da ist er voll in seinem Element. Was er davon erzählt, das Erstehen des fundamentalistischen Islamismus und seine westliche Unterstützung aus den Spannungen des Kalten Krieges, ist dann sogar schon wieder interessant.
 
  • Like
Reactions: Bintje

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.002
18.115
113
Nix. Lanz ist hier überhaupt nicht verschwörungstheoretisch unterwegs.
In der Passage mit Precht aber auf jeden Fall! Dessen gesamten Unsinn kommentierte er durchgängig mit "richtig .. genau .. genau .. richtig", ohne das auch nur ansatzweise einzuordnen oder zurechtzurücken, geschweige denn ihm zu widersprechen. Dadurch dürfte bei unbefangenen Zuhörern ohne Vorkenntnisse der vollkommen falsche Eindruck entstanden sein, dass Precht mit seinem groben, völlig verdrehten Unfug Recht gehabt hätte - fatal.

Aber @Msane : Der missratene Ausschnitt aus dem Podcast, den das ZDF jetzt rausgenommen hat, wurde so oft verbreitet, dass du das Original noch unschwer finden kannst. Im RND-Stück (oben) ist es verlinkt, meine ich, ansonsten auch hier (seriöse Quelle).
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.692
14.659
113
Wuppertal
Das Miese ist ja: Das ist keine Zoom-Konferenz aus Kinderzimmern irgendwelcher quakender Hipster. Das ist eine professionelle, redaktionell betreute und endabgenommene ZDF-Produktion. Natürlich wußten die, was da passieren wird, ist ja nicht die erste Pleite, auch mit den beiden. Seit dem Erdogan-Gau sitzen in jeder Böhmermann-Show fünf (FÜNF!) ZDF-Aufpasser, nur, damit denen sowas nicht noch mal entgeht. Egal. Gibt wieder Twitter-Shitstorm, also Aufmerksamkeit.
 
  • Like
Reactions: Bintje

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.692
14.659
113
Wuppertal
Und die Reaktion? Das ZDF schneidet den Satz raus und einen Kommentar von Precht vor:

„Ich möchte dem Podcast von dieser Woche ein paar einleitende Worte vorausschicken. In diesem Podcast ist eine Formulierung gefallen, die Anstoß erregt hat und zu Kritik geführt hat. Unter anderem durch die israelische Botschaft und das möchten wir natürlich nicht und das bedauern wir auch sehr, dass das so ist. Zumal es nicht ansatzweise irgendwie so gemeint gewesen ist, wie es aufgefasst wurde. Und darüber werde ich mit Markus beim nächsten Mal reden. Wir haben aber in diesem Podcast die Formulierung rausgeschnitten."
SCHALTEN SIE AUCH NÄCHSTE WOCHE WIEDER REIN ! :)
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
9.587
12.173
113
Das sind seine alten antiimperialistischen, antiamerikanischen und antiisraelischen Prägungen aus seiner DKP-Jugend mit schwer links bewegten Eltern (zwei nordvietnamesische Adoptivgeschwister).
Der Typ ist nach Robert Habeck der zweitpeinlichste Dummschwätzer der Republik, aber die "nordvietnamesischen Adoptivgeschwister" hättest du verschonen können.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.002
18.115
113
die "nordvietnamesischen Adoptivgeschwister" hättest du verschonen können.
Hä? Er schrieb was von "schwer links bewegten Eltern" .. die aus ihrer Politisierung heraus offensichtlich Nordvietnam + die Vietcong unterstützten.
Zumindest ich fand das in Klammern gesetzte Detail interessant und wüsste jetzt nicht, warum das per vorauseilender Schere im Kopf unterschlagen sein soll (weil es Rechtsextreme triggern könnte??), - aber nun ja ... wahrscheinlich nur, weil ich so ausgeprägt rassistisch ticke. :cool:

ps Wundere dich bitte nicht, wenn ich wegen beckmesserischer Lesarten eigentlich gar nix mehr beisteuern mag.
Da ich jetzt aber sowieso Termine hab, ist das auch egal.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet