Ist die Republik Türkei mittelbar bedroht?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von NeoAslan, 15 April 2014.

  1. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.734
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    männlich

    Ca. ab 6:00
    "Man sollte doch mal überprüfen, ob diese Frauen nicht bewusst erst schwanger und dann strafbar geworden sind, um danach ihre Situation zu Propagandazwecken gegen die Regierung zu benutzen."
    :rolleyes: Türkische Familienplanung?

    :confused:
    Sagt dieser Journalist, dass man die Situation in Gefängnissen zu Propagandazwecken benutzen kann?
    Das ist dünnes Eis.
     
    Alubehütet gefällt das.
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.933
    Zustimmungen:
    6.123
    Geschlecht:
    männlich
    Danke. Sehr informativ.
     
  3. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.996
    Zustimmungen:
    4.982
    Geschlecht:
    männlich
    Türkischer Bauwahn: Riesige Lustschloss-Sitesi gammelt vor sich hin

    Ach könnte man sie doch auf Anhänger packen und nach Antalya karren, dann könnten sie noch zum größten Themen-Hotel aller Zeiten werden, aber so enden sie als Schandfleck: 732 dicht nebeneinander gepackte Schlösschen mit Türmchen stehen in der Nähe der historischen Stadt Mudurnu bei Bolu verlassen in der Landschaft. Die Immobilienfirma, die sie bauen ließ, ist pleite. Die Bewohner der für ihre historische Bausubstanz aus osmanischen Zeiten berühmten Stadt Mudurnu verabscheuten den Schlösschen-Park von Anfang an als völlig unpassend, schreibt der Guardian und zeigt nette Luftaufnahmen.
    Etwa 425.000 €uro hätten die Schnuckelbauten kosten sollen.
    -------------
    Übermut tut selten gut.
     
    sommersonne und Bintje gefällt das.
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.917
    Zustimmungen:
    7.097
    Geschlecht:
    weiblich
    Sie hatten es wohl vornehmlich gebaut für Kundschaft aus Saudi Arabien, Kuweit usw. Aber viele davon sind dann wieder abgesprungen, nur wenige Häuser sind bewohnt. Schade um die viele Arbeit.
     
  5. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.276
    Zustimmungen:
    16.782
    Geschlecht:
    weiblich
    Wundert mich ein bisschen, dass da überhaupt jemand Interesse dran hatte - es sieht ein bisschen aus wie ein Miniatur-Schlosslager auf einem schäbigen Lagerplatz eines Disneyparks :confused:
    Nicht wie etwas wo man gerne wohnen möchte...
     
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.917
    Zustimmungen:
    7.097
    Geschlecht:
    weiblich
    Keine Ahnung wie die Bauherren auf diese wilde Idee gekommen sind. Am Anfang hatten sie wohl genug Interessenten.
     
  7. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.276
    Zustimmungen:
    16.782
    Geschlecht:
    weiblich
    Klingt ja auch gut. So ein eigenes Schloss.
    300 Stück ohne schönen Garten auf einem Haufen sind allerdings nicht mehr so attraktiv...
     
  8. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    4.319
    Zustimmungen:
    4.254
    Kein Ahnung ihr habt....da kann man doch jetzt imaginäre Wähler registrieren für die bevorstehenden Wahlen.
     
    eruvaer, ege35 und beren gefällt das.
  9. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.996
    Zustimmungen:
    4.982
    Geschlecht:
    männlich
    Kurdischer Menschenrechtsanwalt Tahir Elci doch nicht von der PKK umgebracht, sondern von der Polizei -- Untersuchung

    Das geht aus einer Untersuchung von Experten des Goldsmith College der University of London hervor, die im Aufrag der Handelskammer von Diyarbakir den Tod des Anwalts Tahir Elci untersucht hat. Elci, der für die Aussöhnung von Türken und Kurden eintrat, war 2015 in Diyarbakir während einer Polizeiaktion hinterrücks in den Kopf geschossen worden. Die türkischen Behörden beschuldigten die PKK.
    Hier die Einzelheiten und die näheren Umstände des Todes von Elci.
    http://www.spiegel.de/politik/ausla...rscher-haben-neue-erkenntnisse-a-1251950.html
    Und hier der Untersuchungsbericht: https://www.forensic-architecture.org/case/killing-tahir-elci/
     
    Bintje, Alubehütet und Berfin1980 gefällt das.
  10. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    4.319
    Zustimmungen:
    4.254
    Schon bitter was so im nachhinein raus kommen kann.

    Aber sie werden es vehement abstreiten.
     
Die Seite wird geladen...