Ist die Republik Türkei mittelbar bedroht?

NeoAslan

Gesperrt
20 Februar 2014
1.541
198
63
diese unten aufgezeigte karte, die aus einer und anderen einschlägigen kurdischen onlineforen und -seiten zu entnehmen spricht eindrucksvoll für sich:
kurdistan_karte_gruen.jpg
 

Ottoman

Well-Known Member
24 Dezember 2009
9.242
5.757
113
zu Hause
Die Türkei wird momentan eher nicht durch kurdische Autonomiebestreben bedroht, sondern doch wohl eher von dem fanatischen Irren, der der Regierung vorsteht!!!


Während man mit dem Fingerganz weit nach vorne zeigt... steht der eigentliche Feind direkt neben einem.
Die größte Abzocke findet man in der eigenen Familie; Und weit über die Hälfte der Missbrauchsfälle ebenso.
 
  • Like
Reactions: sommersonne

Skeptiker

Well-Known Member
26 Januar 2008
13.531
7.679
113
Allerdings verleitet die Überschrift des Threads den Eindruck, dass die Kurden einen Staat im Staate (hier die Türkei) ausrufen wollten.

Ja, daß ist auch sicher im Interesse des Threaderstellers .... sieht man bei vielen Äußerungen.

Sicher, wie Richie schon schrieb und dies besser als ich beurteilen kann, wird es auf türkischen Staatsgebiet keine Abspaltung geben. Dennoch sehe ich nicht wie man in der Türkei, als Vielvölkerstaat, an einer föderalen Struktur vorbei käme. Höchstens Sonderrechte wie in Frankreich einräumen.

Im Endeffekt wäre eine Unabhängigkeitserklärung der Autonomen Region Kurdistan eh nur eine Bestätigung des de facto Zustandes. Inwieweit eine solche Staatsgründung aber die Existenz der Republik Türkei gefährden könnte erschließt sich sicherlich nur dem Threadersteller.
 

Novus

Well-Known Member
31 Januar 2012
1.847
2.525
113
Ruhrgebiet
Die Kurdistan Karte ist von Kurdmania.de entnommen. Ein Tummelplatz auch radikaler Kurden. Apo Personenkult ausleber.
Man spricht über Kurdistan, nennt die kurdische Region in der Türkei Kurdistan. Fragt man sie nach eigenem Staat, weichen sie aus. Sie sagen das sie nicht die Infrastruktur und nicht das Personal haben. Fragt man sie wo sie Urlaub machen, Antworten sie Bodrum, Antalya. Fragt man sie welche Sprache sie im Alltag in Deutschland sprechen, sagen sie türkisch.
nach ihrer großen Liebe, sagen sie Zonguldakli , Izmirli , Kayserili bir kiz.
Geht man mit ihnen zur größten Nevroz feier, regen die sich über die Irakischen und Syrischen Kurden auf. Die sie anders finden wie sich selbst. Sie wären zu radikal.
BDP öffnet sich der Westtürkei. gründet eine neue Partei das auf Stimmen der Türken schielt. Ist selbst in fast jeder türkischen Stadt vertreten.
ich frage mich wo die ganzen Kurden in der Türkei sind, die unbedingt einen eigenen Staat wollen? ich persönlich kenne nicht einen. Aber zig Leute die von Kurdistan reden und von zweiter Amtssprache, aber am liebsten nach Izmir/istanbul auswandern wollen, weil sie es da so toll finden.
 

NeoAslan

Gesperrt
20 Februar 2014
1.541
198
63
Eine heutige Pressemitteilung:

"Kurden verhindern Wahlabstimmung von Arabern in Kirkuk"

..."Die Enbtscheidung kam, nachdem kurdische Abgeordnete ihre Bedenken gegenüber der Wahlkommission äußerten und sagten, dass arabische Familien in kirkuk, die ursprünglich aus dem Süden des Irak stammten, nicht das Recht haben sollten, in Kirkuk bei den kommenden Parlamentswahlen am 30. April zu wählen...

...Die Provinz Kirkuk ist eine von den Kurden ebenso wie den iarkischen Arabern beanspruchte Provinz. Bislang ist kein Referendum zu einem eventuellen Beitritt Kirkuks an die autonome Region Kurdistan abgehalten worden. Das Verhältnis der Zahlen von Arabern und Kurden ist auch nicht sehr klar, weil in den letzten Jahren viele Kurden wieder zurückgekehrt sind, viele Arbare aber auch geblieben sind. Zudem gibt es in der Provinz Kirkuk viele Turkmenen...."

basnews.com 16.04.´14