Millionenbetrug: Die Hintermänner der Enkeltrick-Mafia

J

Junimond

Guest
bei all den betrügern, die meine senioren aus dem haus schon belatschert haben............würde diese truppe auch gut passen!
 
S

sintostyle

Guest
Junimond. Du weißt schon dass die Weltwoche rechts ist?

Ansonsten eine widerliche Abzocke. Gab schon öfter in Aktenzeichen diese Fälle oder bei uns in der lokalen Presse. Da waren es auch mal Deutsche, oder Russen als Täter. Aber so kann man die Roma wieder als Kriminelle darstellen. Egal wer sowas macht, es ist kriminell. Aber bei niemandem wird die Ethnie erwähnt.
 
A

Amazone

Guest
Es ist keine Unbekannte, nein ganz und gar nicht. Es ist ein mafiöse Struktur die aus einem Clan Kodex entspringt, ganz einfach. Beispiele der Vergangenheit erspare ich mir, die dürften auch bekannt sein.

Seit 2011 immer mal wieder in der Presse, kann man den Tätern oft nichts nachweisen. Stichwort Vorratsdatenspeicherung?!

Extra für sinto! Hier der Artikel der nicht rechten FAZ dazu, den Fall der alten Dame kenne ich :( Seit Jahren wird in der lokalen Presse davor gewarnt.

Der „Enkeltrick“ wird nach Polizeiangaben fast ausschließlich von einer kleinen Gruppe polnischstämmiger Roma verübt. Diese kleine Gruppe - sie bringt die ganze Gemeinschaft unbescholtener Roma in Misskredit - operiert überwiegend von Posen aus. Der Ablauf ist immer gleich: Männer oder Frauen - hervorragend geschult und fließend deutsch sprechend - rufen aus „Call-Centern“ jeden Tag Hunderte Telefonnummern an, die sie nach ihren altmodisch klingenden Vornamen aus Telefonbüchern auswählen. „Von 100 Angerufenen pro Tag legen vielleicht 95 direkt wieder auf. Einer ist unschlüssig und zweifelt, doch vier glauben, dass der Neffe, die Tochter oder der Enkel am Telefon ist“, sagt Staatsanwalt Michael Wahl von der OK-Abteilung der Stuttgarter

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/enkeltrick-nach-anruf-selbstmord-12634.html
 
  • Like
Reactions: sintostyle

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.026
5.585
113
Es nützt nichts sich über die Täter zu empören.
Denn offensichtlich handelt es sich hier, um ein und dieselbe Sippe, wo jede Person detailiert den Behörden bekannt ist.
Hier stellt sich mir viel mehr die Frage, wieso es der Polizei nicht möglich ist das Treiben dieses Personenkreises zu unterbinden.
Der eigentliche Skandal ist, das man Masche, Täter und Aufenthaltsort kennt, die Behörden aber untätig bleiben.


.
 
S

sommersonne

Guest