Polizeigewalt in Deutschland - Diskussion nach George Floyd

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.313
12.264
113
Wuppertal
Hier hat jemand Vorfälle inDortmundgesammelt
 
  • Like
Reactions: EnRetard

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
15.672
14.598
113
Leipzig
Das sieht dann nicht nach Angst oder fehlende Ausbildung aus. Die müssten alle ausgetauscht werden, nein suspendiert. Aber wo nimmt man dann neue Polizisten her.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.313
12.264
113
Wuppertal
Leider trendet heute #Wuppertal. Die ausführlichste Geschichte hat die BILD, ich warte mal, bis andere mehr haben. Im Ausländeramt hat einer mit einem Messer die Barierre übersprungen und auf eine Mitarbeiterin eingestochen, Security hat ihn überwältigt. Rechtstwitter diskutiert das unter „dazu wäre es in Dortmund auch gekommen!“.
Zum Hintergrund.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
7.828
10.083
113
In einer von Uni-Profs gestarteten Petition wird die Einsetzung einer von Polizei und Staatsanwaltschaft unabhängigen Untersuchungskommission zur Aufklärung der Erschießung eines senegalesischen Jugendlichen in Dortmund gefordert. Derzeit ermittelt die Polizei im Kreis Recklinghausen, gegen die gleichzeitig von der Dortmunder Polizei in einem anderen Fall ermittelt wird.


----
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
9.693
10.044
113
Karate gegen einen mit einem Messer Bewaffneten ist eine ganz schlechte Idee :cool:
Also ballert man mit dem Maschinengewehr rum? Die Polizisten werden bei potentiellen Selbstmordgefährdeten besonders geschult und wissen ganz genau wo sie zusätzliche Hilfe holen können. 11 ausgewachsene Polizisten mit Schutzkleidung sollten aber in der Lage sein ihn zu überwältigen. Na gut vielleicht hätten man ihn dann tot gekniet.

Ruhe in Frieden Mouhamed.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.313
12.264
113
Wuppertal
Black lives don't matter at all. Jedenfalls nicht in der Dortmunder Nordstadt. Gestern (8.8.) hat die Polizei in der Holsteiner Straße einen 16-jährigen Jungen aus dem Senegal mit Schüssen u.a. ins Gesicht getötet, der mit einem Messer in der Hand umhergelaufen sei und "bedrohlich gewirkt haben soll". Gegen einen Polizisten wird jetzt wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Wetten, es kommt nicht zu einer Verurteilung? https://www.spiegel.de/panorama/jus...eamten-a-1165edf2-4aa9-456a-9aa3-f16624836020
Geil. Die Polizisten hatten ja stressbedingt die bodycams nicht eingeschaltet. Aber der Mann, der den Notruf angerufen hatte, hielt die Verbindung aufrecht, und so gibt es einen Tonmitschnitt.

Und die Staatsanwaltschaft ist auskunftswillig :)