Schwurbler, ein Problem vermehrt sich...

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.005
18.122
113
Es gibt auch vererbbare Risikofaktoren für Herzinfarkte und Herz-Kreislauf-Erkrankungen generell. Gar nicht mal selten sogar.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.005
18.122
113
Bahnhof?, Ägypten? :) Okay, ich hatte mich sehr verkürzt ausgedrückt, bitte verzeih. Was ich damit meinte: Elvis Presley (ungeimpft wogegen auch immer) starb an einem Herzinfarkt. Weit vor Covid. Seine Tochter Lisa-Marie soll viel zu früh angeblich ebenfalls an einem Herzinfarkt gestorben sein, was von Impfgegnern begierig aufgegriffen, instrumentalisiert und zur tödlichen Impfkomplikation umgedeutet wurde: Kühne Behauptungen, weil die Veranlagung zu Herzinfarkten nachgewiesenermaßen familiär gehäuft auftreten kann und über bestimmte Gene vererbt wird.
Weil in dem verlinkten Artikel aus dem Ärzteblatt reichlich Fachchinesisch vorkommt, hier nochmal eine weitaus kürzere und lesbarere Variante.


Zum anderen hat ein dpa-Faktencheck inzwischen ergeben, dass gar nicht bekannt war und ist, ob Lisa-Marie P. überhaupt geimpft war oder nicht und was nach dem berichteten Herzstillstand ihre genaue Todesursache war. Zudem traten bei Presleys Vorfahren, und offenbar nicht nur bei ihrem Vater, sondern auch den Großeltern, Herzprobleme bis hin zu plötzlichem Herzversagen auf. Eher lang, aber lesenswert!


.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.569
17.613
113
Leipzig
Nein, nicht dich habe ich damit gemeint, sondern Alu dessen Antwort auf meine Frage ich nicht verstanden habe. Deshalb der Bahnhof.
 
  • Like
Reactions: Bintje

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
7.229
7.027
113
Ich möchte es nicht ausschließen das die Impfungen für die vielen unerwarteten Tode verantwortlich sind.
Richtig durchgetestet war das nämlich nicht.
Es hat schon seine Gründe warum jeder der sich impfen ließ einen Haftungsausschluß unterschreiben musste.
Aber mit Gewissheit kann ich es nicht sagen, dass kann niemand.

Zu behaupten die Impfungen waren es nicht, ist genauso unseriös wie wenn jemand behauptet
die Impfungen seien daran schuld.
Fakt ist, wir wissen es nicht.

Es ist Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen, und die Wahrheit wird erst
mit der Zeit ans Licht kommen.
Man kann auch niemand daraus einen Strick drehen, keiner wusste wie man sich in einer
Pandemie verhalten soll, das war ein Blindflug durch den Nebel.
Ich glaube aber, und die Betonung liegt auf "ich glaube" das die Impfungen uns vor vielen
schweren Verläufen bewahrt haben.

Und sollten wir jetzt daran sterben, ja dann freut sich halt die Rentenkasse ¯\_(ツ)_/¯


.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.701
14.664
113
Wuppertal
Ich glaube, diese Geschichte paßt besser hier hin.
Ganz häßlicher Showdown in Baden-Württemberg, Schwurbler vs. alle. Derzeit noch keine seriösen Quellen, auch keine rechten.

Inna Zhvanetskaya ist eine 85jährige Jüdin aus der Ukraine, also Holocaust-Überlebende, Musikerin, Komponistin mit immerhin Eintrag in der englischen Wikipedia. Ist dement, verwahrlost, soll in einer Psychiatrie zwangsuntergebracht und, jetzt kommt der Aufhänger, dazu 2x zwangsgeimpft werden.

Holger Fischer, bekannter Querschwurbler, ist ihr Anwalt und stellt gleich mal jede Menge Rotz ungeschwärzt ins Netz. U.a. Name und Adresse der Betreuerin, die das veranlaßt hat. Wir wissen, was folgen wird. Er wird publizistisch flankiert von der Anwältin Beate Bahner, hier im Forum bekannt. Was er vorläufig vom Tisch gekriegt hat, das sind die Zwangsimpfungen. Beschwerde eingereicht, Impfungen sind ausgesetzt bis zur Entscheidung.

Gestern morgen kam die Polizei, sie zu holen – Sie ist verschwunden, versteckt von Querdenkern. Gibt Stimmen im Netz, sie hätten eine Holocaust-Überlebende vor der Todesspritze versteckt, könnt Ihr euch denken.

Das Seriöseste scheint das unseriöse report24 zu sein, darauf beziehen sich alle (Reitschuster, achgut, Reichelt, Berger ... alle halt.)

Der aktuelle Artikel, verlinkt auf den Vorigen:


Das Positive? Der Antisemitismusbeauftragte und die Jüdischen Gemeinden sind am Ball und raten zur Besonnenheit. Ich hier auch. Aber das wird eine Welle machen.
Inzwischen nicht viel Neues, aber aus seriöseren Quellen.

Quarkdenker unterhalten sich. Einer der beiden aber ist ihr Anwalt und hat zu ihr Kontakt.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.701
14.664
113
Wuppertal
Zu Lisa Presley:
In einer eidesstattlichen Erklärung 2017 gab sie zu, nicht nur abhängig von Opioiden gewesen zu sein, sondern auch von Kokain, Schmerzmitteln und Alkohol. In mehreren Kliniken habe sie immer wieder versucht, clean zu werden.
Da würde ich zuerst suchen, nicht in Richtung Impfnebenwirkung.

Überhaupt gutes Portrait, besser als der reisserische Aufmacher.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.701
14.664
113
Wuppertal
Zivilgesellschaft wirkt

FrQULPZXsAQiO1I.png

Die beiden kriegen ein Kind und wollten sich dabei begleiten lassen. Angeblich haben u.a. Die Geissens RTL2 gesagt: Die, oder wir.