Türkenprotokolle: Die armenische Frage - Völkermord

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von aaron, 20 August 2014.

?

Wurden die Armenier opfer eines Völkermordes?

  1. Ja

    70,8%
  2. Nein

    29,2%
  1. alteglucke
    Offline

    alteglucke Moderator

    Registriert seit:
    5 Juni 2006
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    4.678
    Geschlecht:
    weiblich

    War ich so unklar?
     
    Mendelssohn gefällt das.
  2. cetdsl
    Offline

    cetdsl Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Mai 2018
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Diese wurden doch eindeutig benannt.
    Die selbigen, die Zwei Weltkriege angezettelt hatten!.
    Selbst die Nürnberger Prozesse wurden zum Schluss zu einer farze.

    Siehe das Braunbuch, ungefähr 9,6MB.
    Selbst in meinem engen Umfeld, war noch bis vor kurzen ein Originale aus der Zeit.
    Seine Meinung als Jugendlicher Lernte ich zu schätzen.
    Da es zu gegebener zeit scheinbar keine alternative gab!.

    Sich hier in unsere Zeit Blind zu stellen, Gebärt jeder Vernunft!.
    Sonst würden einige Parteien keine Wähler haben!.
     
  3. cetdsl
    Offline

    cetdsl Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Mai 2018
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.231
    Zustimmungen:
    5.687
    Geschlecht:
    männlich
  5. cetdsl
    Offline

    cetdsl Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Mai 2018
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich

    Erheblich daran rumgefuscht gibt schon einiges bekannt.
    So kann man auch verstehen, warum warum Bergkarabach, keine Würdigung erhielt, die Mörder sogar belohnt wurden.

    Nachtrag: bei soviel Geschichte, tauchen doch das Armenische Schatz, den die Engländer aus Berlin entwendet haben nicht auf?.

    Da wundere ich mich aber gar nicht, da es von Armeniern vorgetragene werke sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2018
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.231
    Zustimmungen:
    5.687
    Geschlecht:
    männlich
    Was hat es mit diesem Armenischen Schatz auf sich? Google weiß davon nichts.
     
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.231
    Zustimmungen:
    5.687
    Geschlecht:
    männlich
    Michael Hesemann hatte Zugang zu Akten des Vatikans. Hier (weiter unten) seine Zusammenfassung.
     
  8. cetdsl
    Offline

    cetdsl Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Mai 2018
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Tatsächlich haben diese versucht alle Spuren zu verwischen.
    Ok, fangen wir von Anfang an.
    Als die Grenzen von Balkan bis Jemen war, mussten die Grenzen von heran nahenden Engländern von Indien aus verteidigt werden.
    Hierzu fanden von Konstantinopel aus, regelmäßig Zug Lieferungen für die Soldaten, in denen Sold, Proviant, und Munition war.

    Diese hatten die Cübbelis aus der Cübbeli Kazerne, ihrem Nachbarn der Ermeni Patrikhanesi verraten.
    Durch die Überfälle, hatten sie ein nicht Verachtung wertes Vermögen gesammelt, der zu der zeit keine Beachtung fand.

    Als der Verrat von den Cübbelis bekannt wurde, wurde deren Einrichtungen dem Erdboden gleich gemacht und die Umsiedlung der Armenier beschlossen.
    Hier hatten aber die Armenier, ihren Schatz den Deutschen anvertraut, der es nach Berlin gebracht hatte.
    Hatten aber eine Geschichte im umlauf gebracht, das die Armenier mit ihrem gesamten hab und gut umgesiedelt wurden.

    Dies hatte natürlich unter den Nomaden Völkern großes Beachtung gefunden, wo drauf sie natürlich auf ihre hab und gut aufmerksam wurden.
    Daher die Überfälle auf diese Umsiedlung Aktionen.
    Dieser wurde keinesfalls Staatlich gelenkt!.
    Vielmeer war es von deren Alliierten ins Leben Gerufene Aktion.

    Als dann im Zweiten Weltkrieg, der Kampf um Berlin seinen Höhepunkt erreichte, Fanden die Engländer den Geheimen Bunker von Hitler.

    Sperrten weitläufig die Gegend ab, Transportierten den Armenischen Schatz nach England.

    Hier drauf verbündeten sich diese Diebe Gauner und Mörder, erfanden diese Große Lüge, wo die Türken die Armenier Ermordet und deren Schatz gestohlen hätten.

    Frankreich, weil sie beim Befreiung Krieg die Armenier im Stich gelassen haben, hier durch ihre Schuld Begleichen wollten.

    Die Deutschen, weil sie erklären müssten, warum der Armenische Schatz ihre Bunker erreichte, wo sie sich ja Als Osmanen Freund ausgegeben hätten.

    England, wie sie in den Besitz des Armenischen Schatzes gekommen ist.

    Ich bin ungefähr darauf gestoßen, wo England Erstmal seine Tore geöffnet hatte, um der Welt seine Schätze zu Präsentieren.

    Es könnte sogar sein, das ich noch eine Kopie, von den ganzen Geschehnissen habe, hierzu müsste ich aber mehrere Rechner durchsuchen.

    Bei diesen Kopien waren Daten und Fakten enthalten wie die auf die Spur des Armenischen Schatzes gekommen waren.

    Ich glaub sogar, das es die Amerikaner waren, die Geforscht hatten.

    Ich habe es jetzt nicht genau in Erinnerung.
     
  9. cetdsl
    Offline

    cetdsl Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Mai 2018
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Als ich mir den Wälzer durchgelesen hatte, bin ich bei Papst Benedikt dem XV hängen geblieben.
    Hier konnte es sich aber keinesfalls um den Deutschen Papst Benedikt gehandelt haben, da ich erstmals etwas in Erinnerung von XVI´te hatte.

    Also versuchte ich zu verstehen, warum einer zu solchen Wälzern fähig ist.

    Da schoss es durch das Gehirn.

    Das werte ich als ein Rache versuch!.
    Aus dem Grunde, weil es um das Rudelbumsen in der Katholischen Kirche ging, Ich erwähne vorsätzlich die Kinderschänderei nicht.
    Hier wurden über Server in der Türkei, die Inhalte der Kinderschänder in die CIA Zentralen kopiert.
    Die CIA stellte zuerst Ermittlungen in Istanbul an, wie es denen gelangen konnte, die Daten in die CIA Servern zu kopieren.

    Nicht desto trotz, kam nach diesen Recherchen heraus, das der Papst Benedikt der XVI nicht mehr tragbar ist!.
     
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.231
    Zustimmungen:
    5.687
    Geschlecht:
    männlich
    Ah ja, stimmt, da war was. Hatte ich damals auch gegoogelt.
     
Die Seite wird geladen...