"Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Zuerst einmal strotzte die Dokumentation vor Klischees und stellte die Roma ziemlich schlecht dar... Problem dabei: Für Leute, die die unterschiede zwischen den einzelnen Roma-Stämmen nicht kennen, werden wieder diverse Vorurteile bestätigt und auf alle Zigeuner umgemünzt.

Die Doku war eine Gratwanderung zwischen konsumentengerechter Aufbereitung fürs Privatfernsehen und fairem Umgang mit den Betroffenen. Immerhin: Der Film war tendenziell freundlich, die Problematik der Kettenduldungen wurde dem Publikum geradezu eingehämmert und das Problem der Kriminalität wurde sehr viel eleganter behandelt, als das die Lokalpresse in Köln in den letzten Jahren gemacht hat. Dass die Zuschauer den Unterschied zwischen Sinti und Roma nicht kennen, hat der Film nicht geändert und die Verwendung des ungenauen, naziverseuchten Begriffs Zigeuner verschärft das noch. Dieses Unwort hätte vermieden werden müssen. Stattdessen hätte noch viel deutlicher darauf hingwiesen müssen, dass es sich bei den Familien um Roma aus Montenegro handelt, die mit deutschen Sinti nicht viel gemeinsam haben.
 

hilal74

Well-Known Member
11 Mai 2011
6.392
3.553
113
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Ich habe die Reportage gesehen.Da habe sie aber dann auch wirklich eine Familie genommen, aus der man möglichst viel rausholen konnte, in Bezug auf Vorurteile und Klischees.Mit 15 heiraten, schlechtes deutsch, bis auf eine hatten alle keine Arbeit, Die Braut besucht eine Förderschule und dann die Sache mit der Hochzeitsnacht...:icon_eyecrazy: u.s.w.
 
S

sintostyle

Guest
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Das war genauso wie vor kurzem als wieder die Klischeetürken (ich glaub es war auf Pro 7) ausgepackt wurden und die Tochter mit ner deutschen Tochter für eine Woche die Familie getauscht hat... furchtbar...

ich habe übrigens ab 23.15h die Zeit lieber verwendet um mir richtig gutes Fernsehen anzuschauen und zwar auf WDR... erst Min Dit - Die Kinder von Diyarbakir und dann Yugotrip, zwei richtig gute Filme
 

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Ich habe die Reportage gesehen.Da habe sie aber dann auch wirklich eine Familie genommen, aus der man möglichst viel rausholen konnte, in Bezug auf Vorurteile und Klischees.Mit 15 heiraten, schlechtes deutsch, bis auf eine hatten alle keine Arbeit, Die Braut besucht eine Förderschule und dann die Sache mit der Hochzeitsnacht...:icon_eyecrazy: u.s.w.

Die Leute leben seit 15 Jahren unter den Bedingungen des Asylbewerberleistungsgesetzes. Integration ist unerwünscht. Der Aufenthalt von Flüchtlingen soll sich ja gerade nicht verfestigen. Arbeitsaufnehme wird vereitelt, für Deutschkurse gibts kein Geld, die meisten älteren Leute haben keine Schulbildung. Das eingerechnet, sprechen die Leute recht gut deutsch. Ich habe schon oft genug türkische oder italienische Einwanderer erlebt, die nach 40 Jahren in diesem Land und ununterbrochener Berufstätigkeit viel schlechter deutsch sprechen.
 

melekchen

Well-Known Member
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Der deutsche Sinto Sintostyle muss sich nicht für die Hochzeitsbräuche von Roma aus Montenegro rechtfertigen. Schließlich käme ja auch niemand auf die Idee, Deutschen die Hochzeitsbräuche in Island oder Türken die Hochzeitsbräuche in Usbekistan aufs Butterbrot zu schmieren.

das sich jemand rechtfertigen muss, habe ich nicht gemeint und auch nicht so geschrieben! nicht immer gleich auf die barikaden gehen, ohne veranlassung!

da ich keine ahnung habe, wie es in roma- oder auch in sintifamilien zu geht, ob die reportage objektiv war oder wie genau die umstaende sind, haette mich sein standpunkt dazu interessiert, da ich annehme das er am objektivsten dieses umstaende einschaetzen kann!

das hat nichts mit rechtfertigung zu tun. jemand nach seiner meinung fragen, von dem ich annehme das er mehr ahnung über dieses thema hat, als ich es habe, ist keine anklage!

ich danke aber sintostyle, das er seine sicht dargelegt hat!
 

hilal74

Well-Known Member
11 Mai 2011
6.392
3.553
113
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Die Leute leben seit 15 Jahren unter den Bedingungen des Asylbewerberleistungsgesetzes. Integration ist unerwünscht. Der Aufenthalt von Flüchtlingen soll sich ja gerade nicht verfestigen. Arbeitsaufnehme wird vereitelt, für Deutschkurse gibts kein Geld, die meisten älteren Leute haben keine Schulbildung. Das eingerechnet, sprechen die Leute recht gut deutsch. Ich habe schon oft genug türkische oder italienische Einwanderer erlebt, die nach 40 Jahren in diesem Land und ununterbrochener Berufstätigkeit viel schlechter deutsch sprechen.

Ich kenne die Umstände, unter denen Asylbewerber hier teilweise leben, sehr gut.Ich weiß, dass sie ständig mit der Angst leben müssen, abgeschoben zu werden und das man sie ablehnt.
Mir ist bekannt, dass es Türken gibt, die nach 40 Jahren schlechter deutsch sprechen.
Trotzdem ist es falsch zu denken, dass es allein ihr Aufenthaltsstatus ist, der sie daran hindert , deutsch zu lernen. Sie wollen ja hier bleiben und streben eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis an.Die Kinder dieser Familie waren alle noch Babys bzw. Kleinkinder, als sie nach Deutschland kamen.Sie sind hier zur Schule gegangen.Dass die Eltern es nicht geschafft haben deutsch zu lernen, kann ich noch verstehen, aber die Kinder..:roll:
Ich kenne junge Männer und Frauen, die erst im Alter von 10 Jahren oder älter nach Deutschland kamen und ebenfalls lange Jahre als Geduldete hier gelebt haben.Sie haben es geschafft,ihr Abi zu machen und studieren heute.Es geht, wenn man will.
 

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Ich kenne die Umstände, unter den Asylbewerber hier teilweise leben sehr gut.Ich weiß, dass sie ständig mit der Angst leben müssen, abgeschoben zu werden und das man sie ablehnt.
Mir ist bekannt, dass es Türken gibt, die nach 40 Jahren schlechter deutsch sprechen.
Trotzdem ist es falsch zu denken, dass es allein ihr Aufenthaltsstatus ist, der sie daran hindert , deutsch zu lernen. Sie wollen ja hier bleiben und streben eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis an.Die Kinder dieser Familie waren alle noch Babys bzw. Kleinkinder, als sie nach Deutschland kamen.Sie sind hier zur Schule gegangen.Dass die Eltern es nicht geschafft haben deutsch zu lernen, kann ich noch verstehen, aber die Kinder..:roll:
Ich kenne junge Männer und Frauen, die erst im Alter von 10 Jahren oder älter nach Deutschland kamen und ebenfalls lange Jahre als Geduldete hier gelebt haben.Sie haben es geschafft,ihr Abi zu machen und studieren heute.Es geht, wenn man will.

Du kennst die Lebensumstände dieser Roma-Familien in Köln anscheinend nicht. Die Leute sind in Sammelunterkünften untergebracht. Bis 2007 lebte die eine Familiie in einem unglaublich heruntergekommenen Kasten in Porz mit Wohneinheiten von 35 qm für Familien und sanitären Anlagen im Keller. Dahin lädt man keine deutschen Schulfreunde ein.
 

hilal74

Well-Known Member
11 Mai 2011
6.392
3.553
113
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Du kennst die Lebensumstände dieser Roma-Familien in Köln anscheinend nicht. Die Leute sind in Sammelunterkünften untergebracht. Bis 2007 lebte die eine Familiie in einem unglaublich heruntergekommenen Kasten in Porz mit Wohneinheiten von 35 qm für Familien und sanitären Anlagen im Keller. Dahin lädt man keine deutschen Schulfreunde ein.

Nein, die kenne ich nicht,aber es gibt auch hier Sammelunterkünfte für geduldete Asylbewerber.Das kann schon sein, dass man dort keine Schulfreunde hin einlädt, aber das hat nichts damit zu tun,ob man die Sprache lernt oder nicht.DIE lernt man in der Schule .Ich möchte mich auch nicht streiten, um diesen Punkt.Ich weiß, dass sie es nicht einfach haben, aber das ist bei anderen auch nicht anders und sie schaffen es trotzdem.
 
J

Junimond

Guest
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

unvorstellbar für mich der gedanke.....meine schwiegermutter und mama hätten vor dem zimmer gehockt und darauf gewartet, dass ich entjungfert werde. :icon_eyecrazy:
 
S

sintostyle

Guest
AW: "Tradition ist alles. Junge Roma in Deutschland" VOX

Nein, die kenne ich nicht,aber es gibt auch hier Sammelunterkünfte für geduldete Asylbewerber.Das kann schon sein, dass man dort keine Schulfreunde hin einlädt, aber das hat nichts damit zu tun,ob man die Sprache lernt oder nicht.DIE lernt man in der Schule .Ich möchte mich auch nicht streiten, um diesen Punkt.Ich weiß, dass sie es nicht einfach haben, aber das ist bei anderen auch nicht anders und sie schaffen es trotzdem.

Die Sprache ist das A&O, allerdings hat Lynx im Bezug auf die Italiener z.B. auch recht... Sprache muss man auch nicht in der Schule lernen, ich kenne genug Fälle, die zwar auf der Schule waren aber kaum deutsch können, obwohl sie hier geboren sind... Das hat ganz einfach was mit Interesse zu tun... ich seh das so, ich will mich überall verständigen können egal wo ich bin... ich spreche 8 Sprachen und diese mindestens so gut, dass ich mich in den jeweiligen Sprachregionen verständigen kann... aber dazu gehört halt ein Wille...