US-Forscherin: Hinter Fleischkonsum steckt ein Glaubenssystem

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
Wie lange hast du eigentlich vom Hartz IV Regelsatz gelebt?
Noch nie und ich würde mit 4 € am Tag auch nicht auskommen, das habe ich ja schon mehrfach gesagt. Wie Hartzer leben, weiß ich aber, denn ich wohne über einer Familie mit drei Kindern, die aufstocken muss und hinten und vorn nicht auskommt. Und das Job Center schikaniert die Leute genauso als würden sie nur von ALG II leben.
 
S

sommersonne

Guest
Sowas kauft man sich doch aber nicht jedes Jahr, oder?

Wieso nicht? Bei dem Essensangebot kann man ja abgenommen haben. Aber Statistiken sagen ja HartzIVer werden dick. Dann braucht man jedes Jahr neue Klamotten.

Manche begruenden diese Faulheit sogar damit, dass sie anderen nicht die Arbeit wegnehmen wollen. Es lebt sich also ganz gut mit Hartz IV.

Du guckst wohl zuviel Unterschichten-Fernsehen? ;) Da werden immer diese tollen Typen losgelassen.
Es soll ja wohl auch eine gewisse Motivation erhalten bleiben, eine Arbeit auch anzunehmen, oder!?

Wenn es die entsprexchenden Arbeitsplätze gäbe, würde ich Dir zustimmen. Ist aber leider nicht so, jedenfalls nicht hier. Es können ja nicht alle in Bayern wohnen. ;)
 

turand

Well-Known Member
2 Oktober 2009
2.464
551
113
Für einen Winternmantel wären dann mal 120 € weg und das ist ein preiswerter.

Es ist aber auch nicht so, dass man seinen kompletten Kleiderschrank vernichtet,sobald man seine Arbeit verliert.
Eine Winterjacke, Anzug und Herrenschuhe kaufe ich mir einmal und dann erst wieder in 10 Jahren wieder; d.h. unter Umständen stellt sich die Frage nach teuren Klamotten innerhalb der Arbeitslosigkeit erst gar nicht.....

Was ich mit jedes Jahr kaufe,ist eigentlich nur Unterwäsche......
 
  • Like
Reactions: ege35
S

sommersonne

Guest
s ist aber auch nicht so, dass man seinen kompletten Kleiderschrank vernichtet,sobald man seine Arbeit verliert.

Das habe ich auch nicht gemeint und auch nicht geschrieben. Aber zehn Jahre mit einem Wintermantel, das ist mir ein Rätsel.
Wie gesagt, ordentlich zum Vorstellungsgespräch, erfordert schon Geldeinsatz. Heute sind die Klamotten so schnell veraltet, so schnell kann man garnicht gucken.
Wer auf der Couch hockt der braucht einen Trainingsanzug, das war´s.
Könnte mir vorstellen das man bei dem angeschlagenen Selbstbewußtsein keinen abschätzigen Blick vom Personalchef riskieren möchte. Würde mir jedenfalls so gehen.
 
  • Like
Reactions: Lynx72

turand

Well-Known Member
2 Oktober 2009
2.464
551
113
Das habe ich auch nicht gemeint und auch nicht geschrieben. Aber zehn Jahre mit einem Wintermantel, das ist mir ein Rätsel.
Wie gesagt, ordentlich zum Vorstellungsgespräch, erfordert schon Geldeinsatz. Heute sind die Klamotten so schnell veraltet, so schnell kann man garnicht gucken.

Ich hab mal im TV gesehen,wie 2 Personen komplett neu bekleidet wurden.Die eine Person mit teuren Markenklamotten,die andere vom Discounter.
Anschließend wurden Passanten befragt, wer teuer und wer billig trägt.....die meisten können das gar nicht einschätzen....und so geht's den meisten Personalern auch.....es muss auch nicht jeder im Anzug zum Vorstellungsgespräch....ich behaupte mal,bei den meisten Berufen wäre das sogar unerwünscht....