Wie lange bleibt Trump Präsident?

Trump, nur für wielange?

  • Klarer Fall, Trump wird vor Ablauf der Amtszeit aus seinem Amt entfernt

    Votes: 13 50,0%
  • Trump wird 4 Jahre Präsident der USA sein

    Votes: 7 26,9%
  • Trump wird wiedergewählt, und sogar 8 Jahre im Weißen Haus regieren

    Votes: 6 23,1%

  • Total voters
    26

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.543
7.726
113
Bannon sollte sich zusammen mit Trump den Richterspruch der vergangenen Woch nocheinmal zu Gemüte führen, als es um die Herausgabe des Archivs ging:
"Presidents aren't kings -- and Trump isn't even the president."
 
  • Love
Reactions: Alubehütet

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
23.713
11.929
113
Wuppertal
  • Angry
Reactions: sommersonne

Burebista

Well-Known Member
4 November 2015
2.167
2.459
113
Lange befürchtet. Das sind die langfristigen Folgen von Trumps Präsidentschaft, da werden noch mehr kommen, aber das ist das symbolträchtigste
Abtreibung, Abtreibung, Abtreibung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
23.713
11.929
113
Wuppertal
Die wenigsten Frauen machen sich ihre Entscheidung leicht. Abtreibung ist kein Problem der Wohlstandsverwahrlosung, wie Konservative immer wieder tun. Und wenn in Missouri demnächst ein Kind ausgetragen werden muß von einer Tochter, die seit Jahren vergewaltigt wird von ihrem ... Erzeuger, Vater nenne ich so einen gar nicht, sie gezwungen wird, Mutterschwester ihres Sohnbruders zu werden–

Ich finde die deutsche Regelung ganz gut. Pflichtberatung, aber dann liegt es schlicht in der Freiheit der Frau. Und grundsätzlicher Schutz ungeborenen menschlichen Lebens unter Strafandrohung, das unterbindet industrielle Embroynenproduktion. Ist mir unwohl bei zumute, hat was für mich von Frankenstein.



Was in den USA entschieden worden ist, wie immer man persönlich dazu steht, es ist ein weiterer Schritt in den Bürgerkrieg. Was ja wunderbar einhergeht mit solchen Urteilen der selben konservativen, von Trump eingerichteten Richterkaste:

Wollen mal nicht vergessen, daß das deutsche Abtreibungsrecht auch basiert auf ein konservatives Gerichtsurteil, das nach der Wiedervereinigung die DDR-Fristenregelung einkassiert hat. Aber unsere Konservativen sind keine Radikalen mehr wie zur Adenauerzeit.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
7.566
9.764
113
Was ist denn zu erwarten von einem Land, in dem jedes Schulmassaker die Waffenverkäufe steigert? Alle, die Abtreibung unter Strafe stellen wollen, wissen, dass sie damit keinen einzelnen Fötus retten. Aber dann wollen diese Hasszerfressenen eben den betroffenen Frauen das Leben noch schwerer machen als es für diese in ihrer Notlage sowieso schon ist, indem sie Opfer von Armut, Inzest und Vergewaltigung mit ihrem Hass überziehen.