AfD - wo mag die Reise hingehen...

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von eruvaer, 14 März 2016.

?

ist die AfD eine Alternative für Deutschland?

  1. ja, unsere einzige Chance!

    4 Stimme(n)
    10,3%
  2. ja, als Protestwahl.

    7 Stimme(n)
    17,9%
  3. ja....was soll ich sonst wählen?

    3 Stimme(n)
    7,7%
  4. ja...nein...weiss nicht...

    1 Stimme(n)
    2,6%
  5. nein.

    3 Stimme(n)
    7,7%
  6. nein, definitiv keine Alternative!

    26 Stimme(n)
    66,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    4.166
    Geschlecht:
    männlich
    Am meisten zitiert wird Höcke. Könnte was dran sein, daß Maaßen den Tip gegeben haben soll: Schmeißt den raus, und Ihr habt ein Riesenproblem weniger.
     
    Berfin1980 und Bintje gefällt das.
  2. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    2.431
    Die Cordhose kannte das bis ins kleinste Detail. :cool: Außerdem muss man auch bei einem Eilantrag am Gericht die Inhalte kennen und der wurde ja schon vor Maischberger vorbereitet.
     
    Bintje gefällt das.
  3. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.001
    Zustimmungen:
    3.147
    Geschlecht:
    männlich
    :rolleyes:
    Mach Dir Gedanken über Dich selbst, weniger über andere.
    :confused:
    Was weißt Du über den Rechtsstaat? frag ich da mal ganz höflich.
     
  4. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    4.122
    Da ist der Wunsch Vater des Gedankens. :)

    Möchtest du etwas über das Prinzip der Verfahrensrationalität wissen? Oder über das Prinzip der Publizität? Die Gewaltenteilung wird dir sicher bekannt sein, auch dass die Verfassung über der Regierung in einem Rechtsstaat steht, die nämlich nur die Exekutive ist.
    Also ich weiß in vieler Hinsicht etwas über den Rechtsstaat, sogar über sein Gesamtkonstrukt, einen Ausgleich zu schaffen zwischen der Pflicht "jedem das Seine" und "jedem das Gleiche" von Staats wegen zuzuteilen. Ich kann dir auch etwas von der Genese des modernen Rechtsstaats in jüdisch-hellenisch-christlichen Grundsätzen erzählen und über die Kriege, die aller Moral spotten und dennoch nicht das Recht und das Bewusstsein der Menschen von Recht und Unrecht auslöschen.
    Was genau möchtest du wissen? Ich versuche dann, mich kurz zu halten.
     
  5. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.001
    Zustimmungen:
    3.147
    Geschlecht:
    männlich
    Ich möchte nicht unbedingt belehrt werden. Meine Frage war einfach: Was weißt Du über den Rechtsstaat.
    Und genauer: ich meine weniger irgendwelche Geschichte oder irgendwelche Theorien.
     
  6. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    4.122
    Eine Menge.
     
    Bintje gefällt das.
  7. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.001
    Zustimmungen:
    3.147
    Geschlecht:
    männlich
    schön! für Dich! Aber keine Antwaort. Muss auch nicht sein.
     
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    4.166
    Geschlecht:
    männlich
    Zuletzt bearbeitet: 2 Februar 2019
    Bintje gefällt das.
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    4.122
    Du stellst mir eine Frage zu einem ausgesprochen breiten Feld: Was verstehst du unter Rechtsstaat? Ich bitte dich, deine Frage, etwas einzugrenzen, also das Feld anzugeben, in dem du den Rechtsstaat diskutieren möchtest. Deine Antwort ist: bitte keine Geschichte und keine Theorie.
    Da ich ja schon aus meinem Erfahrungsschatz mit Gerichten und Rechtsverfahren berichtet hatte, willst du von der Praxis des Rechtsstaats auch nichts wissen. Also keine Theorie des Rechtsstaats, keine Geschichte des Rechtsstaats, keine praktischen Erfahrungen mit dem Rechtsstaat.
    Jetzt bliebe noch die linguistische Annäherung an den Begriff "Rechtsstaat", aber das wird auch nicht dein Interesse finden.
    Fehlendes Bemühen wirst du mir nicht unterstellen können.
     
    lilyofthevalley gefällt das.
  10. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.001
    Zustimmungen:
    3.147
    Geschlecht:
    männlich
    Doch! Du kommst mir bei diesem Thema mit Worthülse und selber zierst Du Dich wie die Zicke am Strick hier mal ein überschaubares eigenes Statement abzugeben.
     
    Msane gefällt das.
Die Seite wird geladen...