Brexit - das Phantom

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.651
15.037
113
Du hättest als Queen total versagt der hat die bespaßt 15 Minuten, jeden Morgen.
Aber das mit den Tieren hat auch auf dir Tränendrüsen gedrückt...Emma so süß die Kleine.
15 Minuten? Jeden Morgen? :oops: Okay, das muss man wollen.

Aber am Ende fand ich es wirklich beeindruckend. Ein ganz schlichtes, getragenes Solo, und er ging vollkommen allein in die Sonne, nachdem der Sarg in die Gruft gesenkt worden war. Ende einer Ära. Das hatte Stil.

 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.651
15.037
113
Wusste ja garnicht das du so interessiert am britischen Königshof bist.
Das hätte ich @Berfin1980 auch nicht zugetraut. ^^
Aber da wir nun in dieser Parallelwelt gelandet sind: Was hieltet Ihr von Charles dieser Tage? Ich fand, er sah ausgesprochen angegriffen aus, tieftraurig. So angeschlagen habe ich ihn noch nie gesehen, und wie es um seine Gesundheit momentan bestellt sein mag, kann man nur mutmaßen. Was ich nicht will. Aber er tat mir wirklich leid. Seine Geschwister, die unterschiedlich stark betroffen sein mögen, aber nicht so wie er als Thronfolger, wirkten in meinen Augen zwar auch dem Anlass entsprechend ernst und in sich gekehrt, aber deutlich gefasster.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.471
15.409
113
Leipzig
Wahrscheinlich hat ihn das alles total überwältigt und angestrengt. Seine Mutter ist gestorben, von dem Augenblick ist er König und hat die Verantwortung für das Amt. Er kann sich nicht verkriechen und trauern. Jeder will etwas von ihm und wenn es nur Beileidsbekundungen sind. Dann das Bankett, immer freundlich zugewandt, anstrengend. Dann das Lavieren wegen dem familiären Zerwürfnis, die unheimlich anstrengende Beisetzung. Wenn er gestern nicht wie ein Stein ins Bett gefallen ist, dann weiss ich auch nicht.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.301
10.726
113
Wusste ja garnicht das du so interessiert am britischen Königshof bist.
Meine Mutter kannte an Adel alles und jeden....das wurde vererbt. Mutti war seit ihrer Schulzeit befreundet mit Prinzessin Alexandra von Hannover, vormals Ysenburg Büdingen.
Das hätte ich @Berfin1980 auch nicht zugetraut. ^^
Du auch noch? Siehe oben......
Aber da wir nun in dieser Parallelwelt gelandet sind: Was hieltet Ihr von Charles dieser Tage? Ich fand, er sah ausgesprochen angegriffen aus, tieftraurig. So angeschlagen habe ich ihn noch nie gesehen, und wie es um seine Gesundheit momentan bestellt sein mag, kann man nur mutmaßen. Was ich nicht will. Aber er tat mir wirklich leid. Seine Geschwister, die unterschiedlich stark betroffen sein mögen, aber nicht so wie er als Thronfolger, wirkten in meinen Augen zwar auch dem Anlass entsprechend ernst und in sich gekehrt, aber deutlich gefasster.
Ich kann den Karl nicht ab, aber ja er war angegriffen. Ich habe auch Edward und Sophie viel weinen sehen. Edward war sowas wie der Liebling der Queen übrigens. Und Sophie hatte auch noch Zeit für Meghan und hat sie getröstet und ein Taschentuch gereicht. Sophie hatte ein sehr inniges Verhältnis zur Queen, die ihr ab dem Tod ihrer Mutter sehr zur Seite stand. Sie übernimmt jetzt auch die Schirmherrschaften der Queen.

Der Eisblock Anne war wie immer.

Und die Kinder von William haben auch bitterlich geweint.

Andrew baut jetzt mit den Corgis sein Image auf.
 
  • Like
Reactions: sommersonne

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.609
6.340
113
Das Königshaus ist Ausdruck des imperialen weltumspannenden Kolonialreichs Englands.
Mit der Queen sollte es enden, Charles als König zurücktreten und die in der ganzen Welt
zusammengeraubten Kronjuwelen zurückgegeben werden.


.
 
  • Like
Reactions: EnRetard

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
8.199
10.639
113
Meine Mutter kannte an Adel alles und jeden....das wurde vererbt. Mutti war seit ihrer Schulzeit befreundet mit Prinzessin Alexandra von Hannover, vormals Ysenburg Büdingen.

Du auch noch? Siehe oben......

Ich kann den Karl nicht ab, aber ja er war angegriffen. Ich habe auch Edward und Sophie viel weinen sehen. Edward war sowas wie der Liebling der Queen übrigens. Und Sophie hatte auch noch Zeit für Meghan und hat sie getröstet und ein Taschentuch gereicht. Sophie hatte ein sehr inniges Verhältnis zur Queen, die ihr ab dem Tod ihrer Mutter sehr zur Seite stand. Sie übernimmt jetzt auch die Schirmherrschaften der Queen.

Der Eisblock Anne war wie immer.

Und die Kinder von William haben auch bitterlich geweint.

Andrew baut jetzt mit den Corgis sein Image auf.
Das liest sich, als wärst du eine Reporterin von der Frau mit Herz.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.301
10.726
113