Brexit - das Phantom

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von Mendelssohn, 3 Mai 2017.

  1. lilyofthevalley
    Offline

    lilyofthevalley Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Februar 2013
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    2.501
    IMG-20190408-WA0004.jpg
     
    Berfin1980, sommersonne und Bintje gefällt das.
  2. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    3.508
    Wäre der Brexit 'ne Serien-Staffel, würde ich Netflix & Co. kündigen.

    Außerdem sind längst nicht alle auf der Insel einverstanden mit dem Theater. ; )

    jolly british.jpg

    Quelle
     
  3. lilyofthevalley
    Offline

    lilyofthevalley Well-Known Member

    Registriert seit:
    13 Februar 2013
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    2.501
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    9.952
    Zustimmungen:
    4.979
    Geschlecht:
    männlich
    Ereignisse überschlagen sich.

    London (dpo) - Genug ist genug! Angesichts der chaotischen Zustände in der britischen Politik im Vorfeld des Brexit hat Königin Elisabeth II. heute ein Machtwort gesprochen: Wie die 92-Jährige in einer TV-Ansprache bekanntgab, wird die parlamentarische Monarchie mit sofortiger Wirkung wieder in eine absolute Monarchie umgewandelt.
     
  5. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    3.338
    Will sie das selbst in die Hand nehmen oder lässt sie William machen?

    Charles nimmt ja keine offiziellen Termine mehr wahr?

    :D:D:D
     
    Alubehütet gefällt das.
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    9.952
    Zustimmungen:
    4.979
    Geschlecht:
    männlich
    Wählen für das Europäische Parlament im UK. Was für ein Wahnsinn. Den blanken Haß werden sie entfesseln. :confused: Ein zweites Referendum wäre die sauberere Lösung gewesen. Kann man nach solchen Wählen vergessen.
     
    Bintje gefällt das.
  7. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    3.508
    Das ist wirklich irre. Greg Hands meinte bei Anne Will, die britische Teilnahme an der EU-Wahl sei völlig daneben, weil danach sehr wahrscheinlich nicht ein Nigel Farrage, sondern 30 von der Sorte im EU-Parlament sitzen würden. :eek: Whitford von der SNP und Dittert/ARD widersprachen sofort: neeein, viele Briten hätten doch jetzt erst kapiert, wie wichtig die EU für sie sei und so weiter .... aber das schien mir zu blauäugig.

    Tatsache ist: das Referendum ging knapp aus und war rechtlich nicht bindend. Trotzdem wollen May & Co. es durchziehen. Unsägliche Nummer. Dass die gesamte EU-Wahl durch ihren Kurs ins Schlingern gerät, wenn GB wegen der in London fabrizierten Terminverschiebung nicht mitwählt, juckt sie nur insoweit, als dass sie aus formalen Gründen noch mitwählen und alles mitbestimmen wollen, was in den nächsten 7 Jahren in Europa passiert, um sich kurz darauf per Rolle rückwärts verabschieden. Bodenlos finde ich das.
    "You can't have the cake and eat it" scheint auf allen Seiten längst vergessen zu sein.
    Merkel spielt wegen der Wirtschaft und der Sicherheitsarchitektonik mit, Macron dito (zähneknirschend).
    Und was das Wahlvolk in der EU davon hält, werden wir in Bälde erleben. Die Wahlbeteiligung sackt vermutlich in den Keller. Außer bei denen, die sich jetzt schon diebisch freuen, wenn die EU sich von innen heraus zerlegt und auf Dauer erledigt. Neigte ich zu VTs, müsste ich mich fragen, wer diesen teuflischen Plan ausgeheckt hat.
     
    Alubehütet gefällt das.
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    9.952
    Zustimmungen:
    4.979
    Geschlecht:
    männlich
    Wozu sollte ein Pro-EU-Bürger im UK wählen? Sachlich gibt es keinen Grund, da die Parlamentarier nur einziehen, um nach wenigen Wochen/Monaten wieder auszuziehen. Es gibt nur für Brexetiers einen Grund, ein lautes, eindeutiges Wutzeichen zu setzen, einen dicken braunen Haufen im Parlament zu hinterlassen. Und ob Reminders eine nationale Bewegung hinkriegen, Pro-EU-Leute ins Parlament zu wählen, nur, um ein Zeichen zu setzen? May müßte schon ein Signal setzen, das als Quasi-Referendum anzusehen, und das wird sie nicht tun. Zwei Millionen Briten haben pro EU demonstriert. Was denn noch?

    Teilnahme an der EP-Wahl setzt einen Haß frei, der das Land in Schutt und Asche legen wird.
     
    Bintje gefällt das.
  9. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    3.508
    Hoffentlich nicht. Es klingt hart: aber in Zeiten, in denen man schon auf ein Arxxxloch wie Salvini & Co. bauen muss, um GB über die Klippe zu schubsen, damit die EU durch das Brexit-Theater nicht auf Dauer gelähmt bleibt, sind leider noch ganz andere Szenarien vorstellbar.
     
    Alubehütet gefällt das.
  10. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    3.508
    Nein, freiwillig wird sie das nicht, aber faktisch eben doch: wenn die Verlängerungsfrist nur lang genug ausfällt und nicht so, wie May sich das vorstellt, haben die Remainers (btw, lieber @Alubehütet , Dein "Reminders" ist niedlich, aber nur lautmalerisch umschrieben ^^ ) theoretisch genügend Zeit, ein zweites Referendum anzuleiern. Dafür bräuchten sie fünf bis sechs Monate. Auch deshalb will May keine ausgedehnte Verlängerung. Das dürfte mit Sicherheit ihrer Taktik geschuldet sein, "to deliver Brexit" um jeden Preis. Für den Murks sollte sie m.E. auch geradestehen, mit allen Konsequenzen.
    Aber wenn es zu einer Verlängerung kommt, darf die auch gern so lang und gummibandartig ausfallen, dass Mrs. May noch den Tag verfluchen wird, an dem sie keinen Plan hatte außer dem, Premierministerin zu werden.

    may brexit french.jpg
     
    lilyofthevalley und Alubehütet gefällt das.
Die Seite wird geladen...