Coronavirus Covid-19 ---- Sind die Maßnahmen angemessen?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von EnRetard, 23 Februar 2020.

  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.662
    Zustimmungen:
    8.174
    Geschlecht:
    männlich
    Oder doch nicht :(

    Ist das Virus harmloser geworden?
    Eine These zum geringen Anteil von Schwerkranken besagt, dass sich das Virus möglicherweise weiterentwickelt hat und nicht mehr so oft zu schweren Krankheitsverläufen führt. Dem erteilt Richard Neher von der Universität Basel allerdings eine Absage. Der Leiter der Forschungsgruppe Evolution von Viren und Bakterien sagt, dass das Coronavirus nicht harmloser geworden ist. Zwar habe es ähnlich wie andere Viren Mutationen durchgemacht, aber "es gab keine Mutation, die sich in ganz Europa durchgesetzt hätte", so Neher. "Das Virus hat sich also zwischen März und jetzt nicht entscheidend verändert."​
     
    Bintje gefällt das.
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Mein hausärztlicher Impftermin im überfüllten Ruhrgebiet ist der 2. 10. Es ist meine erste Grippe- und meine erste Meningokokkenimpfung trotz fehlender Vorerkrankungen.
     
    Bintje gefällt das.
  3. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5.747
    Ich schreibe es nochmal, inzwischen wissen die behandelnden Ärzte eben auch wie man mit den Medikament die vorhanden sind ziemlich gut behandeln kann.

    Ich sehe auch im TV immer mal wieder Reportagen über Genesene die aber immer noch sehr stark eingeschränkt sind.

    Genau wie angeblich Drosten vorgeschlagen haben soll, die Zeit der Quarantäne zu verkürzen auf 5 Tage. Was nicht stimmt, wenn man den Podcast hört oder das Script liest. Aber deutsche Medien.....manchmal fassungslos. :rolleyes:

    Ich bin geimpft.

    Und ich hatte Gelegenheit die Schulbusse zu beobachten, die sollten sich schämen das sie Kinder und Jugendliche auf so engem Raum transportieren. Es ist eine Schande. :mad:
     
    Mendelssohn, EnRetard, Bintje und 2 anderen gefällt das.
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.662
    Zustimmungen:
    8.174
    Geschlecht:
    männlich
    Vor allem erkennt man mit mehr Tests auch früher und kann entsprechend früher behandeln. :)
     
  5. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Die Busunternehmen sind nicht ausgelastet, sämtliche Kaffeefahrten oder Städtereisen fallen aus. Es gibt also einen Haufen geparkter Busse, während die Schulbusse, Regionalbahnen usw. weiterhin überfüllt fahren müssen, damit die Kinder in die Schule und die Arbeitnehmer zum Arbeitsplatz kommen. Es wäre auch aus ökonomischer Sicht sinnvoll, die Busunternehmen mit öffentlichen Aufträgen auszustatten, so dass sie ihre Steuern zahlen können, statt Kurzarbeitergeld zu beziehen - wenn schon die medizinische Sicht nur an letzter Stelle steht.
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.662
    Zustimmungen:
    8.174
    Geschlecht:
    männlich
    Bintje gefällt das.
  7. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5.747
    Da bin ich dafür....absolut!
     
    Mendelssohn und Alubehütet gefällt das.
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.662
    Zustimmungen:
    8.174
    Geschlecht:
    männlich
    Caroline Kebekus kündigte an, an einer Hygiene-Demonstration am 9. September 2020 in Berlin teilnehmen zu wollen. Auch ihr gesamtes Team werde dabei mitlaufen. Die Kölner Komikerin rief in ihrer Story auch andere Künstler dazu auf, sich der Demo anzuschließen. Kebekus machte deutlich, dass es sich bei der Demo am Mittwoch nicht um „seltsame Corona-Leugner oder Nazis“ handele, die demonstrieren, sondern um Leute, bei denen es um die „blanke Existenz“ geht.

    KStA
     
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.662
    Zustimmungen:
    8.174
    Geschlecht:
    männlich
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.361
    Zustimmungen:
    9.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn Caroline Kebekus und die anderen Künstler/Angestellten die Demo verläßt wenn sie unterwandert wird von verschwörungs- und rechter Klientel dann ist doch alles in Ordnung.