Coronavirus Covid-19 ---- Sind die Maßnahmen angemessen?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von EnRetard, 23 Februar 2020.

  1. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.475
    Zustimmungen:
    5.733
    Geschlecht:
    männlich
    Das meiste klingt überzeugend, ist aber teilweise nicht nachprüfbar. Verdienstvoll ist, dass auf das Rätsel Japan aufmerksam gemacht wird.

    Was mir nicht erzeugend erklärt wird, ist: Warum bricht das italienische Gesundheitswesen zusammen, wenn all die Leute zur normalen Sterblichkeit gehören. Die ganzen beatmungspflichtigen Lungenentzündungen wären doch nicht unbehandelt geblieben, wenn sie nichts mit Covid-19 zu tun hätten. Mir kommt der üble Verdacht bei dieser Debatte über "Übersterblichkeit" , dass im Umkehrschluss die Forderung schlummert, dass die Maximaltherapie unterbleiben sollte.
     
  2. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    984
    Das bezweifle ich doch sehr. Vergißt Du etwa, dass wir in einer Zeit leben, in der Automobilfirmen, die jahrelang Kundschaft und Gesellschaft schamlos betrogen haben, gleich im nächsten Jahr wieder Rekordgewinne erzielen? Oder selbst hochrangigste Politiker nach ihrer Amtszeit noch hochverdienende Manager und Lobbyisten werden?

    Politik und das verbündete Kapital sind mittlerweile wie Katzen, sie fallen immer auf ihre 4 Pfoten, egal aus welcher Höhe (gibt es diese Redewendung zu Katzen eigentlich auch im Deutschen?)...

    Und die Menschen machen es ihnen mit ihrer Anspruchslosigkeit und Vergeßlichkeitauch sehr leicht.
     
    sommersonne gefällt das.
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    5.126
    Sie wurden in der Lombardei alle zur gleichen Zeit krank, darum ringt man hier ja um die Verflachung der Kurve. Das hat man von "Italien" gelernt.
    Warum es die Lombardei so massiv erwischt hat, ist mir ein Rätsel. Einerseits ist sie ein internationaler Handels-Hotspot, dicht bevölkert und entsprechend kontaktfreudig, andererseits aber ausgestattet mit bester Infrastruktur, wenig Mafia und viel altem Geld, geringen sozialen Verwerfungen und hohem Bildungsstand.
    Wie kam Corona von Fernost über den Iran in die Lombardei? Und von dort in die teuren Skigebiete? Warum nicht London, Frankfurt, Paris, Hamburg oder Amsterdam? Diese Finanz- und Industriemetropolen infizierten sich erst über den Winterurlaub. So wie Heinsberg.

    BTW Italien ist heute mit der Mortalitätsrate von 10% auf 9,x% runtergerutscht. Zahlen haben kaum einen Tageswert.
     
    Alubehütet gefällt das.
  4. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.475
    Zustimmungen:
    5.733
    Geschlecht:
    männlich
    Wie kam es in die Lombardei? Es gibt eine große chinesische Community in der Lombardei. Unkontrolliert eingereiste Chinesen haben es mitgebracht. Italien hat Direktflüge aus China verboten, die Schengengrenzen waren aber noch offen. Also sind die Leute unkontrolliert über andere Länder reingekommen.
     
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.312
    Zustimmungen:
    8.457
    Geschlecht:
    weiblich
    Habt ihr es nicht eine Nummer kleiner? Was soll eine Regierung in solch einem Fall tun als auf Wissenschaftler zu hören? In die Glaskugel schauen und die Menschen freiheitlich selbstbestimmt sterben lassen?

    Zuerst habe ich mich darüber lustig gemacht, jetzt bin ich doch froh das diese unbequeme Maßnahme ergriffen wurde. Verschlimmert hat die Bevölkerung die Lage und ihr Befinden selbst durch die Hamsterkäufe und die Medien mit ihren ständigen Corona-Sendungen. Das hat Angst erzeugt und tut es noch.
     
    Burebista gefällt das.
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.475
    Zustimmungen:
    5.733
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn jeder eine Maske oder notfalls ein Stück Stoff mit Gummibändern vor dem Gesicht trüge, blieben die großen virenhaltigen Tropfen, die beim Husten oder Niesen rausgeschossen werden, in der Maske hängen. In Japan ist das Pflicht. Man kann sich mit so einem Hilfsmittel nicht selbst schützen, aber andere Menschen. Deshalb trage ich eine Maske, wenn ich einkaufen gehe.
     
  7. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    5.113
    Danke endlich schreibt es mal einer, kann man gut basteln mit Gummiringen und Geschirrtücher die man dann entsprechend heiß waschen kann.

    In Japan laufen sie aber auch außerhalb der Corona Krise mit Mundschutz rum.
     
    Burebista gefällt das.
  8. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.475
    Zustimmungen:
    5.733
    Geschlecht:
    männlich
    https://www.zeit.de/wissen/gesundhe...ive-pandemie-alexander-kekule/komplettansicht

    Alexander Kekulé hat in der Zeit einen detaillierten Plan skizziert, wie der Lockdown zu lockern ist, ohne das Gesundheitswesen zu überlasten.

    Was er vorschlägt, läuft im Prinzip auf Maskentragen für jeden immer (übrigens nütze das Maskentragen anderlautenden Berichten zum Trotz auch dem Träger) und die staatlich organisierte Isolation und Versorgung aller Menschen über 65-70 und solcher mit Vorerkrankungen sowie die massive Ausweitung von Tests hinaus.

    Ich finde es sehr interessant.
     
    Burebista, Alubehütet und Berfin1980 gefällt das.
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.312
    Zustimmungen:
    8.457
    Geschlecht:
    weiblich
    Es gibt im Netz Anleitungen wie man sich selbst Masken nähen kann.
     
  10. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    5.113
    Bei uns gibt es fleißige Näherinnen die diese für Pflegedienst z.B. nähen. Auch bei denen herrscht inzwischen ein großer Mangel.

    Habe denen einige Bettlaken zur Verfügung gestellt die ich noch im Keller gelagert hatte.

    Da ich nähen nicht mag....:oops: habe ich aber eine Anleitung einer Japanerin gesehen die das mit Gummiband und Geschirrtuch herstellte :D

    Wer hat Illner gestern gesehen?

    Ja wirklich sehr interessant, danke ;)

    Baba meinte gestern Abend nachdem ich ihm sein Essen vor die Tür gestellt habe......wann kann ich dich denn wieder mal in den Arm nehmen :( shit....:(
     
    Burebista und sommersonne gefällt das.