Deutschland, das beste Land der Welt...

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Hanni Heini, 21 Januar 2016.

  1. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.819
    Zustimmungen:
    6.213
    Geschlecht:
    männlich
    Genau, Freilauftsaufen gibt es auch in anderen Städten, berüchtigt sind z.B. der Brüsseler Platz in Köln und ein paar Straßenzüge im Uni-Viertel. Am Brüsseler Platz jammern die Anwohner, im Zülpicher-Platz-Viertel die Kneipenwirte, denen das Geschäft entgeht, wenn die "Bergheimer" - angeblich sind es überwiegend Uni-ferne Jugendliche aus dem Rhein-Erft-Kreis, die sich dort die Kante geben und in die Hauseingänge pieseln.

    Wenn es ein Problem mit randalierenden Besoffenen gibt, ist das eine Aufgabe für das Ordnungsamt und die Polizei und auch die Stadtpolitik. Wenn es in der Umgebung keine Kioske oder Supermärkte mit gekühlten Getränken gibt, wird die Gegend unattraktiv. Die Wenigsten schleppen die Flaschen mit den Öffis aus den Vororten in die Innenstadt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2020
    Berfin1980 gefällt das.
  2. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.892
    Zustimmungen:
    9.028
    Geschlecht:
    weiblich
    Nein, angeblich waren ja die Clubs und Restaurants noch geschlossen. Aber es ist ja auch egal woher der Alkohol kommt, jeder Supermarkt oder Discounter hat genug davon.
    Unverhältnismäßige Polizeigewalt in der ganzen BRD?
    Kritik am Verhalten junger Kerle und auch junger Kerle mit ausländischem Hintergrund ist keine Stigmatisierung. Sie dürfen nicht alles, auch wenn sie jung sind und es ihnen langweilig ist. Im Gegensatz dazu gibt es genug Jugendliche die sich eine Betätigung gesucht haben, egal ob sie Migranten sind oder nicht. Diese Randalierer, egal welcher Herkunft, verderben die Meinung über alle Jugendlichen.
     
  3. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.730
    Zustimmungen:
    6.890
    Nö. Zumindest bei mir nicht. Ich kann durchaus zwischen unerzogenen Arxxxlöchern und vernünftigeren Leuten unterscheiden.
     
    EnRetard und Berfin1980 gefällt das.
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.892
    Zustimmungen:
    9.028
    Geschlecht:
    weiblich
    Du bist ja auch nicht alle.
    Wahrscheinlich bin ich eben schon zu alt. Ich habe für solche "Vergnügungen" kein Verständnis mehr. Die davon betroffenen Geschäfte und deren Mitarbeiter sicher auch nicht.
     
  5. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    5.448
    Ich habe mal in München nachgeschaut, nach einem Bericht darüber im TV (Beitrag finde ich leider nicht mehr) Schwabing, es war grauenvoll sag ich dir. Da leben auch noch Menschen in Wohnungen die verdammt klein sind, die sollen dann bei hohen Temperaturen noch nicht mal mit geöfneten Fenstern schlafen. Ganze Hausgemeinschaften haben sich hohe Tore zugelegt und wenn die da hin piseln geht ein Alarm an. Es ist ja nicht nur das Oktoberfest.

    Das Ordungsamt läuft auch Streife, die sind aber total überfordert mit der Lage.
    Dazu habe ich erklärend was geschrieben.
    Ja unrühmliches Beispiel Hamburg?!

    Link 1

    Link 2

    Zu Link 2:

    Anmerkung der Verfasserin hier, der jüngste 13 Jahre alt.

    Die Vorfälle wurden ausgelöst durch eine Kontrolle wegen Drogen. Davon gibt es leider kein Video.

    Bild dir deine Meinung, stimmt die bildet sie ja. Nein ich unterscheide da lieber und forsche auch nach den Ursachen. Ich kenne zuviel Gerichtsakten wahrscheinlich.
     
    EnRetard gefällt das.
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.892
    Zustimmungen:
    9.028
    Geschlecht:
    weiblich
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.002
    Zustimmungen:
    7.824
    Geschlecht:
    männlich
    Also, erst einmal möchte ich mich sehr, sehr lieb bedanken bei @sommersonne für den Beitrag, den sie aus einem anderem Forum für uns aus dem Netz gefischt hat. Ich fand den sehr sachlich, sehr gut. An den richtigen Stellen mit der nötigen Empathie.

    Ob das so ist, wie geschildert, kann ich nicht beurteilen, es liest sich aber stimmig und plausibel. Demnach handelt es sich nicht um ein Problem mit Migranten, schon gar nicht mit Flüchtlingen, sondern um problematische Heranwachsende und junge Erwachsene aus Problemvororten und -Städten rund um Stuttgart. Unter denen verhältnismäßig viele Migranten sind und, ja, auch Flüchtlinge seit 2015. Warum auch immer. Dem Post geht es nicht um Ursachenforschung, ihm geht es um Beschreibung.

    Was mich beeindruckt hatte, war der Hinweis: Und in diesen beengten Wohnverhältnissen haben die natürlich noch ganz anders zu leiden gehabt unter dem Corona-Lockdown wie etwa Bürger, deren Hauptbekümmernis es war, nicht mehr in die Oper gehen zu können. Ich kann da keine Herablassung lesen wie andere hier.

    Inzwischen habe ich auch noch einiges im Netz gefunden, und ja, ich gebe @sommersonne Rexht: Das ist besser als alles andere, was das Gesamtbild betrifft.
     
    sommersonne und lilyofthevalley gefällt das.
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.002
    Zustimmungen:
    7.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hatte das absichtlich so konditional formuliert mit „wenn“, weil Lars Wienand auf t-online berechtigte Zweifel hatte, ob das Ding überhaupt echt ist. Inzwischen ist raus: Es ist echt zumindest insofern, als daß der Sprecher wirklich Polizist ist. Es gibt also Nazis in der Stuttgarter Polizei; solche, die das über rechte soziale Netzwerke verbreiten, und nicht etwa über YouTube oder Twitter.

    Jetzt habe ich Fragen. Wie viele davon gibt es? Kann das auch beigetragen haben zu den Ereignissen vom Wochenende? Ist man genervt von einer Polizei, und das mit Grund – In den Corona-Zeiten ist die Stimmung aus anderen, von @sommersonne angeführten Gründen noch schlechter – Und eine zufällige Kontrolle mehr war dann ein Tropfen, der ein Faß zum Überlaufen gebracht hat?

    Ich will damit absolut nichts rechtfertigen, nicht falsch verstehen. Ich will verstehen. Aber ich habe die Frage, ob man zu Erklärungen nicht nur suchen darf bei deprivilegierten jungen Männern, sondern auch bei einer im gewöhnlichen Alltag diskriminierenden Polizei.

    Und ich halte die Aufnahme übrigens für nicht echt in diesem Sinne: Ich habe nicht den Eindruck, daß das so live über den Polizeifunk gegangen ist. Ich halte das für dramaturgisch sehr geschickt inszeniert. Erst auf der Zielgraden wird deutlich, daß es sich um rassistische, Entschuldigung, Kackscheiße handelt. Es handelt sich nicht um eine spontane Entgleisung eines rassistischen Polizisten, es handelt sich nach meinem Eindruck um Inszenierung. Also um gezielte Hetze.

    Das scheint sich mir auch zu bestätigen: Ein rechter Blogger hat sich beim KOPP-Verlag gemeldet (von denen hat es PI-News übernommen, daher habe ich das): Der hatte das aus rechten Netzwerken hochverklappt auf YouTube, und die haben das sofort geblockt wegen Hatespeech. Der Blogger weint nun rum, er verstehe nicht, was daran Hatespeech sein soll. Würde mich nicht wundern, wenn er das wirklich nicht mehr mitkriegt. (So nach dem Motto: Wieso, ist doch nur die Wahrheit.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2020
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.002
    Zustimmungen:
    7.824
    Geschlecht:
    männlich
    Beispiel für was? Hamburg hat einen faschistischen Polizeipräsidenten, der Bürgerkriege von oben anzettelt, das haben wir bei seinem Meisterstück anläßlich G20 gesehen. Das ist erst einmal ein Beispiel nur für Hamburg. Das wird es in anderen Städten auch geben. In Wuppertal gibt es das zu einem kleinen Teil, aber gibt es, und äußerst brutal. Ich persönlich habe ausnahmslos nur gute Erfahrungen mit Polizei gemacht (und beruflich nicht zu wenige), aber ich gehöre auch nicht der Autonomen Szene an. Aber für repräsentativ für deutsche Polizei insgesamt oder Beispiel für die These All cops are berufsunfähig halte ich das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2020
    sommersonne gefällt das.
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.002
    Zustimmungen:
    7.824
    Geschlecht:
    männlich
    Bei solchen persönlichen Vorwürfen bitte ich doch um Belege. o_O
     
Die Seite wird geladen...