Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von nordish 2.0, 28 August 2015.

  1. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    18.484
    Zustimmungen:
    16.145
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich kenn da wenn, der arbeitet im Brunnenbau und ist damit regelmässig mit simplen Projekten zum Nachbauen, Spenden und modernster Technik für flächendeckendere Versorgung unterwegs.

    Das wird dennoch den aktuellen Fluchtgrund nicht beheben.
     
  2. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    3.837
    Zustimmungen:
    3.754
    Das habe ich auch nicht behauptet, bietet aber eine Grundlage um weiter aufzubauen.

    Ich habe es schon mal geschrieben......Wasser ist Leben.
     
    eruvaer gefällt das.
  3. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    483
    Die westlichen Länder haben mit ihrer Entwicklungshilfe in Afrika versagt. Jahrzehnte lang wurde Afrika mit Entwicklungshilfe-Gelder versorgt. Im Gegenzug wurden und werden Rohstoffe, Öl usw. ausgebeutet. Wo diese Summen hingingen in den Ländern weiss man längst. Jedenfalls landeten die grossen Summen nicht bei den einfachen Menschen.

    Habe kürzlich eine engl. Dok gesehen wie es die Chinesen in Afrika machen. Herausgestochen ist die chinesische Aussage; gebt den Leuten in Afrika Arbeit. Dafür gibt es dann Lohn. Irgendwie ungewohnt für unsere Ohren war auch die Aussage; wenn die Menschen Hunger haben, soll man sie nicht einfach mit Essen versorgen, sondern ihnen eine Fischerrute schenken, damit sie ihr Essen so selber besorgen können. Werkzeuge soll man ihnen auch geben damit sie selber einen Brunnen bauen können usw.

    Zugegeben die Chinesen sind ganz anders als wir. Ihre Lebensphilosophie besteht aus ARBEIT, Arbeit und nochmals Arbeit durchgehend 365 Tage. Mein Lebensstil wäre dies ja auch nicht gerade.

    Denke aber, dass wir uns alle im Westen einmal ganz warm anziehen müssen, wenn die neuen Seidenstrassen zu Land und Wasser fertigt gebaut sind bis nach Duisburg.
    Die Welt wird sich bei uns in den nächsten 2 Generationen gewaltig verändern. Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht.
    Natürlich kann man es hier im Forum nun zerreden, kritisieren und in Stücke reissen und es unseren Politikern von weiss bis schwarz zuschieben. Letztendlich nütz es uns aber rein gar nichts.
     
    eruvaer, sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  4. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    18.484
    Zustimmungen:
    16.145
    Geschlecht:
    weiblich
    Am Ende hat Mama doch immer recht.
    Mamas haben halt auch immer recht.
    Als ich noch klein war, hat sie schon gesagt, ich solle mal lieber Chinesisch lernen, denn irgendwann gehören wir alle China/Japan.
    Ich beobachte seit einer Weile eine Firma namens Xiaomi. Ein Technikunternehmen aus China. Sie machen ihren job ganz hervorragend. Ich sehe bei ihnen wirklich gute Chancen Apple den Thron abzuringen.
     
  5. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    483
    Richtig...in zwei drei Jahren ist Amerika bezüglich Technikunternehmen aus China überholt. Und richtig ist auch, dass Mama recht hatte. Kinder sollten jetzt anstatt englisch lieber chinesisch lernen. Die werden uns wirtschaftlich überall gewaltig überholen. Die Chinesen sind weitaus intelligenter als alle anderen Völker und Ethnien der Welt.

    Jede Errungenschaft kam bis anhin aus dem Osten, wie die Sonne von China und jetzt über die Seidenstrasse.
    Während wir uns hier der Klima - Religion unterordnen und durch Ablasshandel weiter auspressen lassen und damit veraltete Museumstechniken wie unsere Eisenbahnen aus dem 17 Jhd fördern. Aber auch da haben sie uns längst überholt mit ihren Zügen welche heute schon über 300 Km / Std. fahren.
     
  6. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    10.815
    Zustimmungen:
    5.428
    Geschlecht:
    männlich
    Du meinst die Juden. Wie viele Nobelpreise hat China? Das sind einfach nur unglaublich viele, da ist eine Frage der Statistik, daß da auch mehr schlaue Leute rumlaufen.
    Nicht in der Neuzeit. Bislang kam noch gar nichts aus China, nicht einmal ein Computer-Betriebssystem. Deswegen teile ich auch deine Einschätzung noch nicht. Bislang haben sie nur nachgeahmt/verbessert/perfektioniert.
    Du meinst den Transrapid. Das ist ein deutscher Zug. Allerdings hat China bessere Politiker, die was mit anzufangen wissen.
     
  7. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    483
    Nein ich meine nicht den deutschen Transrapid, sondern der Hochgeschwindigkeitszug "Fuxing" zwischen Shanghai und Peking und anderen Metropolen, welcher 400 Km/Std. fährt (sorry meinen Verschreiber von 300 Km)
    1'300 Km legt er schon jetzt in 4 1/2 Stunden hin.

    Die Zukunft soll der Hyperloop" mit 1'200 Km/Std. sein. Gewaltige Konkurrenz zum Flieger und gewaltig Co2 Einsparung. Das Klima verdankt es.

    In wenigen Jahren haben sie die bisherigen Computer Systeme überholt. Ich schätze mal auf 5 Jahre hinaus.
    Stimmt, bis anhin haben sie noch alles geklaut und kopiert. Mit eigenen Forschungen und Neuentwicklungen haben sie längst begonnen.

    Waren und Güter kamen schon Unzählige zu uns, made in china steht auf vielen Klamotten drauf, Billigprodukte also für Zalando. (Natürlich auch aus anderen Ländern wie Bangladesch usw.) Selbst ein veraltete Dinge, Ersatzteil für Nokia und ein Diskettenlaufwerk (viele kennen Disketten ja nicht mehr) kam nach meiner online Bestellung direkt aus China. War unmöglich es noch hier zu kaufen und auch in der Türkei nicht mehr. Direkt in China bestellte mein Sohn vor ein paar Jahren auch ein E-Bike, welches heute noch tadellos läuft.
    Chinesische Handy gibt es ja auch.

    Nebenbei bemerkt wird dies der alte US- Blondschopf mit seinem America first "Gelabber" noch in seiner zweiten Amtszeit, ein America second erleben, und sollte er Krieg anzetteln wird das Land hinter Third stehen.

    China denke ich, wird bestimmt keinen Krieg anfangen. Für was und wozu auch ?

    Ob China bessere Politiker hat wird sich zeigen. Sollte dies eintreffen werden zukünftig bestimmt etliche Nobelpreisträger Chinesen sein. Unterschätzen darf man die Chinesen nicht.
    Spätesten nicht wenn sie im Hafen von Duisburg angekommen sind.

    Heutige Kinder sollten anstatt englisch als erste Fremdsprache, lieber zuerst chinesisch lernen, damit sie erfolgreich durchs Leben gehen können. (Dies ist aber meine persönliche Meinung)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Juli 2019
  8. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.513
    Zustimmungen:
    3.444
    Geschlecht:
    männlich
    Chinesisch ist zu schwierig!
     
    sommersonne gefällt das.
  9. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    18.484
    Zustimmungen:
    16.145
    Geschlecht:
    weiblich
    Das sagst du so einfach. Kennst du das chinesische Betriebssystem der Smartphones zB?
    Schon mal benutzt?
    Vermutlich nicht, denn das meiste funktioniert nur in China auf dem einfachen Grund, weil sie damit das Internet fürs Volk kontrollieren. Sehr effektiv sogar.
    Möchte ich mal sehen, wie das die Deutschen unseren würden, für die das Internet absolutes Neuland ist...

    Und wir du schon sagst: zahlenmässig sind Chinesen viele. Also ist es für dich nicht bedeutend, aber in Nutzerzahlen ausgedrückt wiederum schon.
    Man muss auch nicht das Rad neu erfinden, um gut zu sein.
    Xiaomi tut zB woran Philips-User scheitern:
    Man kann in einer App Beleuchtung, Hifi, Staubsauger, Wasserkocher hinzufügen und steuern. Bei Philips brauchts für jeden Gerättypus eine eigene App.
     
    Bintje gefällt das.
  10. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    10.815
    Zustimmungen:
    5.428
    Geschlecht:
    männlich
    Gibt es nicht. Was Du meinst ist eine alternative Benutzeroberfläche für das Android-Betriebssystem. Auch bei Deepin wummert ein Debian-GNU/Linux unter der Motorhaube.
    Leider nicht so effizient wie iOS :(