Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von nordish 2.0, 28 August 2015.

  1. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.048
    Zustimmungen:
    4.309
    Diese Matratzenlager haben wir hier in Köln-Mülheim auch, da befinden sich dann bis zu ein Dutzend Personen in wenigen Räumen, praktisch jeder raucht und die kochen auf dem Boden mit kleinen Herdplatten angeschlossen über illegale Elektroinstallationen im Keller.
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis es in solch einer Bude mal brennt, da hätten wir direkt ein Dutzend Tote, so gesehen ist es richtig das die Behörden dieser Praxis einen Riegel vorschieben.


    .
     
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    5.677
    Geschlecht:
    männlich
    Wogegen @EnRetard nichts sagt.
     
  3. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    4.360
    Völlig unnötige Grätsche, was soll das!? :confused:
     
    Berfin1980 gefällt das.
  4. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    4.360
    Alu, schau mal, er schrieb:
    Heißt, er hat sehr wohl was gegen die elenden Unterkünfte und die Praxis der Stadt, die Leute nach der Räumung auf der Straße stehen zu lassen. Ich weiß nicht, wie Du das verstanden hast, aber Dein lapidarer Einwurf wirkte auf mich so, als habe EnRetard nichts gegen die Verhältnisse. Das Gegenteil ist der Fall.
     
    EnRetard und Berfin1980 gefällt das.
  5. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    5.677
    Geschlecht:
    männlich
    Ich meinte das Gegenteil :)

    @Msane meinte, Trümmerimmobilien zu räumen, dagegen könne man ja nichts haben. Ich wandte ein, dagegen habe @EnRetard ja auch nichts. Das war verkürzt. @EnRetard hat nur etwas dagegen, daß die Stadt, statt wohnbare Alternativen zu bieten, diese Menschen in ihre Herkunftsländer abschiebt.
     
    Bintje gefällt das.
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.422
    Zustimmungen:
    6.631
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja aber woher soll die Stadt denn die guten Alternativen nehmen? Ist die Wohnungsknappheit nur ausgedacht?
    Wie soll man denn Bürger eines EU-Staates abschieben? Die dürfen doch wohnen wo sie wollen, oder?
     
  7. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.048
    Zustimmungen:
    4.309
    Man kann EU-Bürger nicht einfach so abschieben, es herrscht Freizügigkeit.
    Diese Personen sind in Deutschland offiziell auf Arbeitssuche, inoffiziell verdingen sie sich in der Regel als Tagelöhner auf dem Arbeiterstrich für Schwarzarbeit.
    Gibt aber auch Leute die hier ganz legal auf dem Bau arbeiten, von denen hausen auch einige in solchen Matratzenlagern weil es immer noch billiger ist als sich ein Zimmer zu mieten und sie so mehr Geld mit nach hause nehmen können.
    Jedenfalls ist die Stadt nicht verpflichtet Wohnraum für bulgarische Arbeitsuchende zu schaffen.
    Wenn ich als Deutscher im Ausland nach einen Job suche kriege ich mein Zimmer auch nicht vom Ausland bezahlt.

    .
     
  8. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.422
    Zustimmungen:
    6.631
    Geschlecht:
    weiblich
    Das dachte ich mir schon.
     
  9. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.896
    Zustimmungen:
    4.834
    Geschlecht:
    männlich
    Mach dir mal keine Sorgen um die Berliner Straße und ihre Nebenstraßen. Die werden im Zuge der Gentrifizierung ethnisch gesäubert. Abgesehen davon ist es natürlich richtig, Brandschutzbestimmungen durchzusetzen. Das darf aber kein Vorwand sein, um Mieter ohne Ersatzunterkunft auf die Straße zu setzen.
     
  10. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.896
    Zustimmungen:
    4.834
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn Immobilien Feuerfallen sind, müssen sie evakuiert werden. Die Bewohner werden dann woanders untergebracht. Das ist im Ruhrgebiet generell nicht schwer, weil es dort genügend Wohnraum gibt. Duisburg möchte das aber nicht. OB Sören Link will aber auf diese Weise die ethnische Zusammensetzung seiner Stadt ändern. "Ich hätte gerne das Doppelte an Syrern, wenn ich dafür ein paar Osteuropäer abgeben könnte“, ist seine berüchtigtste Aussage.
     
    Berfin1980 und Alubehütet gefällt das.