Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von nordish 2.0, 28 August 2015.

  1. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.673
    Zustimmungen:
    6.849
    Geschlecht:
    weiblich
    Du hast ja keine Ahnung.
    Da gäbe es das Feuer, Jagdreviere, Steine zum Werkzeug herstellen, Felle, Knochennadeln, Gebiete zum Beeren sammeln, Wurzeln ausgraben, Jagdbeute - denk nach du findest noch etwas.
     
    eruvaer gefällt das.
  2. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.034
    Zustimmungen:
    16.588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde das keine Angaben zu - die eine Seite redet von 2-stelligen Mio und die nächste von zehntausenden... Würde mich noch mal interessieren ob es theoretisch möglich wäre Deutschland mit seiner Landwirtschaft autark zu ernähren...
     
  3. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.673
    Zustimmungen:
    6.849
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich denke schon, theoretisch. Das würde aber Verzicht bedeuten und eine Ernährungweise wie etwa um 1900 herum.
     
  4. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.691
    Zustimmungen:
    3.529
    Geschlecht:
    männlich
    Wie soll es schon dazu gekommen sein: Coitus!
     
  5. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.103
    Zustimmungen:
    4.396
    Wieviele Menschen ein Land ernähren kann hängt maßgeblich von der Beschaffenheit des Landes ab und natürlich von dem Entwicklungsstand der Kultur.
    Zu Zeiten des Neanderthalers lebten nur ein paar Tausend Menschen in Deutschland, mehr konnte das Land auch nicht ernähren, für mehr Menschen gab es nicht genug jagdbares Wild.
    Im Alten Orient bis zur Antike entwickelten sich in Vorderasien und dem Mittelmeerraum viele Hochkulturen, während die Menschen in Deutschland kaum größere Ansiedlungen erschufen.
    Das hängt mit dem vorteilhaften Klima im Süden zusammen, dort wachsen ertragreiche Getreide und es gibt mehrere Ernten im Jahr.
    Während Deutschland zu dieser Zeit weitgehend aus kalten Wald- und Sumpfgebieten bestand.
    Das hat uns auch davor bewahrt erobert zu werden, Deutschland war klimatisch so unattraktiv das zu diesem Zeitpunkt höher entwickelte Völker davon abgesehen haben dieses Land in Besitz zu nehmen.

    Heute könnte sich Deutschland und seine 82mio Einwohner problemlos selbst ernähren.
    Fortschrittlicher Agrartechnik sei Dank.
    Wenn wir Nahrungsmittel importieren liegt das nur daran das diese woanders besser wachsen oder ganzjährlich verfügbar sein sollen.
    Würden wir auf Fleisch verzichten könnten heute sogar weit über 100 mio Menschen Deutschland bevölkern.

    Komplett autark wird es aber nie sein, für moderne Landwirtschaft braucht es Dünger, Maschinen, Kraftstoffe etc. etwas müssen wir immer einkaufen, dafür verkaufen wir andere Dinge.
    Der Handel ist so alt wie die Menschenheit und bringt Fortschritt mit sich.


    .
     
  6. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.691
    Zustimmungen:
    3.529
    Geschlecht:
    männlich
    Deutschland wird von der Welt ernährt. Besser ernährt sich auf Kosten anderer.
    Nicht mal den Spargel können die Deutschen selber ernten.
     
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.596
    Zustimmungen:
    5.911
    Geschlecht:
    männlich
    Na, ich würde schon schätzen, daß es Wild für mehr gegeben hätte. Mitteleuropa war unglaublich dünn besiedelt.
    So beschreibt es noch Tacitus. Erst die Christen mit ihrer Arbeitsmoral haben die Wälder gerodet und die Sümpfe trocken gelegt.
     
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    11.596
    Zustimmungen:
    5.911
    Geschlecht:
    männlich
    An alle, bei der Gelegenheit: @Msane ist noch ein Mann mit Kultur. :) Er weiß noch, wie man
    schreibt. :)
     
  9. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    7.673
    Zustimmungen:
    6.849
    Geschlecht:
    weiblich
    Eigentlich wird nur das Neanderthal mit h geschrieben. Der Neandertaler aber ohne h. Im Duden soll das jedenfalls so stehen. Würde ich aber jetzt nicht so eng sehen.
     
  10. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.034
    Zustimmungen:
    16.588
    Geschlecht:
    weiblich
    Man unterschätzt das, aber viel Anbaufläche geht auch einfach für Energieträger raus - Raps und andere Biogas/benzin-Lieferanten. Klar geht auch viel für Futtermittel drauf...mit dem Huhn Ross (Beitrag von mir Seite vorher) im Hinterkopf, wäre sogar das noch vergleichsweise effizient gestaltbar...
    Hast du da irgendwie brauchbare Statistiken/Zahlen/Beiträge zu gefunden was die machbare Anbaukapazität angeht? - mal abgesehen von der Möglichkeit noch Forstgebiet, Wälder, Wiesen uswusf umzufunktionieren?