Fleisch & Tierische Erzeugnisse

Dieses Thema im Forum "Lifestyle" wurde erstellt von Dörtmevsim, 10 August 2015.

  1. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.282
    Zustimmungen:
    3.900
    Geschlecht:
    männlich
    Ich weiß ja, dass keiner mein Beiträge liest! :(

    Was kümmert einen Missionar die Einwände eines Heiden.:)
     
  2. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.316
    Geschlecht:
    weiblich
    man kann auch veganen Käse kaufen (ziemlich teuer) oder selbst zubereiten - das internet ist voll mit Rezepten dafür :)
    für Fleisch gibt es da ja endlos viele auch preisgünstige Abwandlungen.
     
  3. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.316
    Geschlecht:
    weiblich
    ich hab dein von Skeptiker zitierten Post sogar mehrfach gelesen - den mit der Industrialisierung - nur verstanden hab ich ihn immer noch nicht :oops:
     
  4. Dörtmevsim
    Online

    Dörtmevsim Guest

    Ja in Fleischgeschmackersatz (Tofu) habe ich mich schon durchprobiert. Manches ist super ecklig und für den Müll. Manches voll lecker und so oft brauche ich das auch nicht. Ja es gibt da Rezepte mit Mandel etc. mal sehen ...
    Will unbedingt mal eine vegane Pizza essen. Vegan macht kreativ :)
     
  5. Dörtmevsim
    Online

    Dörtmevsim Guest

    Ja, mir geht es genauso. Vielleicht steht da was gescheites drin :):p und es entgeht mir .... :eek:
     
  6. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.316
    Geschlecht:
    weiblich
    letzteres stimmt defintiv.
    muss mal gucken, ob ich mein veganes Rezept für scheibenförmigen Brotbelag noch irgendwo hab...
    bin absolut kein Freund von Tofu und Soja. dementsprechend besteht das auch nciht wie im rezept aus Soja und Hefeflocken, sondern Haferdrink und Gries, Kurkuma für die Farbe, Zitrone zum Ausflocken, bisse Pfäffa und Salz und was man so mag und ab in den Kühlschrank.

    falls du was tolles findest, immer her damit!
    (Rezepte, Fertigprodukte lass ich generell lieber im Regal..)
    http://www.turkish-talk.com/threads/vegetarisch-vegan-kochen-fleischlose-alternativen.60720/
     
  7. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.282
    Zustimmungen:
    3.900
    Geschlecht:
    männlich
    Also mal an alle Prediger des guten Geschmacks eine Frage, wie weit geht den die Tierliebe, der Tierschutz, die Tierrechte?
    Ich meine, Skeptiker meinte mal, soweit wie möglich. Ich will das gar nicht weiter ausmalen, aber was ist mit Schädlingen. Ich weiß, keiner will Ratte speisen, aber killen?
    Die anderen Spezies, auf die sich die Frage auch bezieht, die dem Kammerjäger oder der Apotheke zum Opfer fallen lass ich mal weg.
     
  8. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.282
    Zustimmungen:
    3.900
    Geschlecht:
    männlich
    Ja gut, da bin ich jetzt aber auch ungläubig.
     
  9. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.316
    Geschlecht:
    weiblich
    hab ich ehrlich nicht verstanden o_O
    vllt fehlt mir euer Kontext irgendwie..oder Hintergrundwissen?
     
  10. Dörtmevsim
    Online

    Dörtmevsim Guest

    Das eine schließt ja auch das andere auch hier nicht aus. Die Nahrungsmittelproduktion in allen Bereichen ist desolat. Das gilt auch für Gemüse, Früchte etc. Man kann sich eben nur auf das Regionale und Saisonale beschränken. Alles was verpackt und konserviert ist, dass ist auch nicht mehr essbar. Die Ganzen E-Nummern, Stoffe, Geschmacksverstärker, verstecke Zucker ... nichts ist mehr genieß- und essbar. Als Selbstversorger ist man da auf der sicheren Seite (sofern Boden und Regen auch nicht verseucht ist). Wenn man Selbsterzeugnisse und industriellen Erzeugnisse (z. B. Tomaten) mit ionisiertem Wasser reinigt, dann sieht man schon den Unterschied (was das sich alles bei industrieller Verarbeitung) abgelagert hat. Man kann Schadensbegrenzung ausüben, solange man nicht bewusst einkauft, selbst pflanzt etc. Pestiziden auf Gemüse, sind eines von vielen Erreger, die den Darmflora schädigt (neben Fleisch und Fleischerzeugnisse). Wenn der Darm kaputt ist und Immunsystem schwach, dann hast du die rote Karte gezogen.
     
Die Seite wird geladen...