Hunde und Wölfe

Majnomon

Well-Known Member
20 Oktober 2009
5.711
1.938
113
Berlin
AW: Hunde und Wölfe

Was ist dann aber mit dem Leid? Ist es zu ignorieren, nur weil die eine oder andere Vorgehensweise im jeweiligen Kontext "richtig" ist -der Täter also kein Schuldbewusstsein hat?
Nach meinem Verständnis kommt jedem Menschen auch eine Eigenverantwortung für seine Taten zu -egal, ob das jeweilige gesellschaftliche Umfeld die Tat für "richtig" hält.

Panta rhei. Allah hu. 8)
 
M

Mein_Ingomann

Guest
AW: Hunde und Wölfe


Oh man, ick padme vielleicht 'n hum?! Vor lauter Spiritualität den Abwasch zu vergessen hilft auch nicht weiter. Auf geistiger Ebene kann man natürlich darüber streiten, ob das Geschirr a) existent, b) wirklich schmutzig oder c) wirklich reinigungsbedürftig ist, letztlich muss aber jemand den Abwasch machen. Und damit schlage ich den Bogen zurück zum Thema: Sowohl Hunde als auch Wölfe würden die Teller ablecken, wenn man sie ihnen hinhält.

Nur: Wenn die Teller dann sauber sind, und sowohl Hunde wie Wölfe dich als Nachtisch betrachten -wer von beiden wird dann darauf verzichten?
 

Majnomon

Well-Known Member
20 Oktober 2009
5.711
1.938
113
Berlin
AW: Hunde und Wölfe

Oh man, ick padme vielleicht 'n hum?! Vor lauter Spiritualität den Abwasch zu vergessen hilft auch nicht weiter. Auf geistiger Ebene kann man natürlich darüber streiten, ob das Geschirr a) existent, b) wirklich schmutzig oder c) wirklich reinigungsbedürftig ist, letztlich muss aber jemand den Abwasch machen. Und damit schlage ich den Bogen zurück zum Thema: Sowohl Hunde als auch Wölfe würden die Teller ablecken, wenn man sie ihnen hinhält.

Nur: Wenn die Teller dann sauber sind, und sowohl Hunde wie Wölfe dich als Nachtisch betrachten -wer von beiden wird dann darauf verzichten?

Erwartest Du von mir eine markige Antwort auf die Fragen des Lebens? Alle Wölfe hinrichten und Freischappi für die Hunde oder sowas?

Sorry, dafür ist die Bild zuständig. Ich halte es derweil mit der Heisenberg'schen Unschärferelation. "Es kommt darauf an." :wink:
 
M

Mein_Ingomann

Guest
AW: Hunde und Wölfe

Erwartest Du von mir eine markige Antwort auf die Fragen des Lebens? Alle Wölfe hinrichten und Freischappi für die Hunde oder sowas?

Sorry, dafür ist die Bild zuständig. Ich halte es derweil mit der Heisenberg'schen Unschärferelation. "Es kommt darauf an." :wink:

Selbstverständlich erwarte ich alles von dir -ausser Blödzeitung- schliesslich bist du ein Mensch und nicht Hund oder Wolf. Heisenberg war auch nur ein solcher: Je näher man hinsieht umso weniger erkennt man. :wink:

Ein Grund dafür, weshalb auch Elektronenrastermikroskope die Welt nicht friedlicher gemacht haben.
 

Majnomon

Well-Known Member
20 Oktober 2009
5.711
1.938
113
Berlin
AW: Hunde und Wölfe

Selbstverständlich erwarte ich alles von dir -ausser Blödzeitung- schliesslich bist du ein Mensch und nicht Hund oder Wolf. Heisenberg war auch nur ein solcher: Je näher man hinsieht umso weniger erkennt man. :wink:

Ein Grund dafür, weshalb auch Elektronenrastermikroskope die Welt nicht friedlicher gemacht haben.

Tja, was kann überhaupt die Welt friedlicher machen? Ich weiß es nicht. Vielleicht liegt die Antwort in diesem Nichtwissen. Vallaha! :wink:
 

Majnomon

Well-Known Member
20 Oktober 2009
5.711
1.938
113
Berlin
AW: Hunde und Wölfe

Ob Heisenberg das ähnlich sehen würde?

Dein Menschenbild ist nicht das beste, oder?!


Doch, ich glaube an das Gute im Menschen. Prinzipiell. Im Einzelnen kann man aber schon zwischen Menschen und Wölfen unterscheiden.

Zum Internet: Es vereint die Menschheit und könnte zu einem kollektiven Bewusstsein der Einheit allen Seins führen.

Zu Psychopharmaka: sie könnten dazu führen, dass aus manch einem Wolf doch noch ein Mensch wird. (Selbstversuch läuft :mrgreen:)

---> Wolf und Lamm, zusammen auf der Weide - Friede auf Erden und unter den Menschen.


Geil, oder? :wink:
 
M

Mein_Ingomann

Guest
AW: Hunde und Wölfe

Doch, ich glaube an das Gute im Menschen. Prinzipiell. Im Einzelnen kann man aber schon zwischen Menschen und Wölfen unterscheiden.

Zum Internet: Es vereint die Menschheit und könnte zu einem kollektiven Bewusstsein der Einheit allen Seins führen.

Zu Psychopharmaka: sie könnten dazu führen, dass aus manch einem Wolf doch noch ein Mensch wird. (Selbstversuch läuft :mrgreen:)

---> Wolf und Lamm, zusammen auf der Weide - Friede auf Erden und unter den Menschen.


Geil, oder? :wink:

Endgeil Tobi. Informiere mich bitte unbedingt über den Ausgang des Selbstversuchs.

P.S.: Hast du Valium im Haus?