Leben als Deutsche in der Türkei (2)

Dieses Thema im Forum "Leben in der Türkei" wurde erstellt von Meyrem, 16 Juli 2008.

  1. Meyrem
    Offline

    Meyrem Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2007
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)

    :lol: wer weiss wofür es gut ist
     
  2. Carrie
    Offline

    Carrie Guest

    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)

    Huhuuu Meyrem

    Da ist sie endlich meine Super Köchin :wink:

    Ja ich will meinem Mann mal ne grosse Freude bereiten und am Wochenende ordentlich backen, ich wollte Simit machen (das kann ich schon ganz gut) Poaca und ein paar Mezze machen, und dazu wollte ich halt selbstgemachtes Pide reichen!!!
    Also ich habe da ein rezept, aber die Wassermenge sieht mir ein wenig seltsam aus: 600ml für 450gr Mehl, das sieht nach ein bischen viel aus, und ja es ist ohne Füllung...
    Würde mich freuen wenn du mir mal wieder ein paar Tips geben könntest...

    Achja, ich wollte Seker Pare machen, das Problem ist nur das in den Sirup Nelken müssen, und die mag ich nicht, hättest du eine Ausweichzutat parat???

    cooook cooook tesekürler süpersin!!!!
     
  3. Meyrem
    Offline

    Meyrem Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2007
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    0
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)


    Ich nehm immer bei 500g Mehl ca.1/8 L Wasser. Beim Kneten die Hände etwas mit Öl einreiben, dann klebt er nicht so an den Händen.
    Dann ca. eine halbe Std stehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
    Wenn du die Fladen formst, darauf achten, das die Ränder dicker sind.

    Hab noch nie gehört das in Ceker Pare Nelken reinkommen, ich mach immer Zitronensaft in den Sirup.

    Gutes Gelingen... LG Ute
     
  4. ege35
    Offline

    ege35 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    12.220
    Zustimmungen:
    3.934
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)

    Wir haben generell Probleme damit! Selbst im Winter wird es oft abgestellt, dann ist der Wasserdruck vom Depot zu schwach, dass der Gasboiler nicht anspringt. Das Wasser plätschert so dürftig in die Waschmaschine, dass es kaum Waschpulver mitnimmt.

    Jetzt war wieder 5 Tage das Wasser abgestellt, heute morgen war es 2 Stunden an, aber so schwach, dass es nicht bis in die Depots hochkam. D.h., seit es wieder abgedreht ist, kommt nix mehr aus dem Hahn.
    In einer Stunde will ein Usta kommen, der sich die Sache anguckt, dann brauche ich wahrscheinlich unten noch ein Depot mit elektrischer Pumpe, damit wenigstens hoch gepumpt werden kann. Was mir allerdings wenig nützt, wenn dann gleichzeitig wieder der Strom weg ist. Kostet ca 850 YTL.

    Jetzt soll er sich das mal ansehen, morgen frage ich einen anderen, ich denke, da gibt's auch Preisunterschiede.
     
  5. bea4kids
    Offline

    bea4kids New Member

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Web Design
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)

    Vielen Dank für die Glückwünsche !

    Die können wir jetzt wirklich brauchen. Ich bin momentan voll mit Vorbereitungen beschäftigt.
    Mein Mann kann ja leider noch nicht mit. Er muss noch mindestens ein halbes Jahr in der Firma bleiben und sein Projekt abschließen.

    Aber ich wollte zu Schulbeginn unbedingt da sein.
    Er hat sich ne kleine Wohnung in der Nähe seines Arbeitsplatzes gemietet und unsere große Wohnung haben wir gekündigt. Jetzt bin ich mit ausmisten
    beschäftigt.
    Wenn man erst mal mit wegschmeißen anfängt, macht es richtig Spaß. Man
    haben wir ne menge Schrott gesammelt.
    Ich will mit möglichst wenig Ballast in die Türkei fahren. Aber mein Waffeleisen, meinen Schnellkochtopf und meine super Küchenmaschine die für mich den Hefeteig knetet nehm ich mit.

    Alles Liebe Bea
     
  6. univers
    Offline

    univers Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 Mai 2008
    Beiträge:
    14.271
    Zustimmungen:
    2.056
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)

    ......und dich selbst nicht vergessen mitzunehmen! :biggrin:
     
  7. Sommer2000
    Offline

    Sommer2000 Gesperrt

    Registriert seit:
    21 August 2007
    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    2
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)


    Liebe Bea,

    die gibt es doch auch in der Tuerkei. Die brauchst du nicht mit dir zu schleppen. Nimm lieber Sachen mit die es hier nicht gibt.
    Ansonsten wuensche ich dir und deiner Familie viel Glueck und schoene Tage in der neuen "Heimat".
     
  8. Carrie
    Offline

    Carrie Guest

    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)


    OOOOHHHH Guten Morgeeeen Elvin

    Hoffe das dein Versicherungsberater lieb zu dir war, wenn nicht, dann gibts aber ordentlich Ärger :mrgreen:
    Das Türlü hat suuuper gut geklappt, ich glaube mein Mann liebt mich noch mehr!!!
    Naja, vom Regen in die Traufen, jetzt will ich noch für ihn backen und vor allem MUSS ich unbedingt Kuru Fasülye machen :mrgreen:...anscheinend hat er die versteckte Köchin in mir gefunden, wer weiss!!!

    Hast uns hier gestern gefehlt, drücke dich ganz doll
     
  9. bea4kids
    Offline

    bea4kids New Member

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Web Design
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)


    Vielen Dank für die Glückwünsche :biggrin:

    Was für Sachen gibts den nicht in der Türkei?

    Was soll ich den sonst mitnehmen :confused: Meinen lieblings BH ? :oops:
    Meine Dias ! Festplatte mit Bildern ! Kaffee, Stevia ...
     
  10. Sommer2000
    Offline

    Sommer2000 Gesperrt

    Registriert seit:
    21 August 2007
    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    2
    AW: Leben als Deutsche in der Türkei (2)

    Guten Morgen liebe Carrie,

    es freut mich dass der Turlu dir gelungen ist. Aber ich habe dir doch gesagt, wer Dolma hinkriegt der kriegt den allemal hin. Hatte also keine Zweifel an deinen Kochkuensten.
    Fuer Kurufasulye rate ich dir abgekochte Kuru Fasulye aus der Dose zu nehmen. An den trockenen kochst du dich dumm und daemmlich und du kannst sie am Schluss immer noch als Munition fuer ein Gewehr benutzen. Bei mir ist es auf jedenfall immer der Fall. Egal wo ich es koche, es klappt nicht. also lieber die aus der Dose nehmen und dann als Essen zu bereiten.
    Der Versicherungstyp war echt ein lieber Kerl aber ich werde doch bei meiner alten Versicherung bleiben. Bei denen sind die Preise guenstiger und ich kriege einen besseren Rabatt weil ich schon seit Jahren bei denen bin.
    Sei ganz lieb gedrueckt.

    Elvin
     
Die Seite wird geladen...