AfD - wo mag die Reise hingehen...

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von eruvaer, 14 März 2016.

?

ist die AfD eine Alternative für Deutschland?

  1. ja, unsere einzige Chance!

    4 Stimme(n)
    10,3%
  2. ja, als Protestwahl.

    7 Stimme(n)
    17,9%
  3. ja....was soll ich sonst wählen?

    3 Stimme(n)
    7,7%
  4. ja...nein...weiss nicht...

    1 Stimme(n)
    2,6%
  5. nein.

    3 Stimme(n)
    7,7%
  6. nein, definitiv keine Alternative!

    26 Stimme(n)
    66,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Skeptiker
    Online

    Skeptiker Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2008
    Beiträge:
    12.446
    Zustimmungen:
    6.533
    Ist kein Problem. Bei der letzten LT wahl in Bayern habe ich gar keine Wahlbenachrichtigung bekommen, konnte dennoch wählen.
     
    sommersonne gefällt das.
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    4.267
    Ich dachte immer, dass Schröders Agenda der Sargnagel der SPD gewesen sei. So wurde es jedenfalls von dem rechten Flügel der Linkspartei und den Kleine-Leuter-Verstehern der AfD kolportiert.
    Schulz und Nahles stehen links von Schröder, aber nicht links genug, um bei der Linkspartei oder den Grünen wieder Boden gut zu machen und damit die Abwanderung des Sarrazin-Flügels zur AfD zu kompensieren.
    Links ist für die SPD nichts zu holen, die Räume sind gut besetzt, sowohl in traditionellem Sinn (Linkspatrtei) als auch in modernem Sinn (Grüne). Sie kann sich eigentlich nur ihren Rechtsflügel zurückholen. Dies nicht durch Ökonomen, sondern durch einen Kleine-Leute-Versteher wie Brandt oder Schröder mit dem Pathos der einfachen Sprache. Also so was wie "sauberer" Populismus, der an das unbedingte Bekenntnis zur Demokratie und zum Rechtsstaat gebunden bleibt.
    Der SPD und einer auf dem Solidaritätsprinzip fußenden bundesrepublikanischen Gesellschaft wäre sehr geholfen, wenn die SPD ihre Stimmen von der AfD zurückholen könnte. Darin würde ich als SPD-Stratege meine Anstrengung legen.
     
    alterali gefällt das.
  3. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    4.568
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist aber strategisch hochgradig problematisch, denn wenn die SPD Leute wie den Herrn Guido Pickel-am-Arsch Reil aus Essen-Karnap von der AfD zurückholen möchte, schneidet sie sich links, also bei Grünen und Linken, jede Machtoption ab. Ich sehe die Zukunft der SPD links, bei Kevin Kühnert.
     
  4. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    4.267
    Sie muss nicht Guido aus Karnap zurückholen, nur seine Wähler. Meinetwegen mit Kühnert, wenn er den richtigen Ton trifft, also das Regionale dem Abstrakten voranstellt.
     
  5. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    9.952
    Zustimmungen:
    4.979
    Geschlecht:
    männlich
    Eine SPD, die einen Ursozialdemokraten wie Guido Reil verliert, ist tot. Die hat jeden Kontakt zur Basis verloren. Weg. Aus. Vorbei.

    Die Partei funktioniert einfach nicht mehr. Sie hätte längst hinfahren müssen sollen nach Essen: Was ist hier eigentlich los, wo ist das Problem. Weit, bevor Reil auch nur mit dem Gedanken spielte, auszutreten aus der SPD. Geschweige denn, woanders einzutreten. Wenn die SPD einen wie Reil verliert, ist sie tot.
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    9.952
    Zustimmungen:
    4.979
    Geschlecht:
    männlich
    Tot. SPD ist vorbei.

    In Italien ist die Christdemokratie weg. So etwas gibt es.
     
  7. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    4.568
    Geschlecht:
    männlich
    Hast du dir diesen Typen in einem seiner Talkshow-Auftritte gegönnt? Wenn so ein Dummschwätzer ein Ursozialdemokrat und repräsentativ für die SPD-Basis sein soll, dann wird mir einiges klar. :eek::eek::eek:
     
    sommersonne gefällt das.
  8. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    3.338
    Ich kann dir evtl. bildlich darstellen was ein Ur-Sozialdemokrat wie Wehner mit dem gemacht hätte. Schade ist wir werden es nicht mehr live erleben.
     
    EnRetard und sommersonne gefällt das.
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    9.952
    Zustimmungen:
    4.979
    Geschlecht:
    männlich
    In Duisburg haben sie gesagt: Marxloh hat genug Probleme. Denen schicken wir nicht auch noch die Flüchtlinge auf den Hals. In Essen haben sie gesagt: Oh, Flüchtlinge. Die kommen natürlich in die Nordstadt. Reil hat vollkommen Recht.
     
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    6.695
    Zustimmungen:
    6.033
    Geschlecht:
    weiblich
    Gerade aus dem Briefkasten genommen. Das wird also doch noch etwas.
     
    eruvaer gefällt das.
Die Seite wird geladen...