Brexit - das Phantom

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von Mendelssohn, 3 Mai 2017.

  1. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    4.522
    Die irische Frage stoppt den Brexit bis ins Ungewisse.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/brexit-entspannt-ins-ungewisse-1.4175807

    Wir können uns wieder entspannen. Erst mal bleibt alles beim Alten.
    Alle atmen auf, dass die Frage des geteilten Irlands erst einmal neu verhandelt werden muss, bevor es zur Abspaltung des Königreichs von Europa kommt.
    Das kann dauern bei der Gemengelage und dem Niet des Oberhauses sowieso. :)
     
  2. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.991
    Zustimmungen:
    4.971
    Geschlecht:
    männlich
    Am besten wäre es, Irland verlässt die EU auch. Schluss mit der milliardenteuren Rosinenpickerei der Tech-Konzerne.
     
  3. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.726
    Zustimmungen:
    3.553
    Geschlecht:
    männlich
    Es droht die tägliche marching Season.
     
  4. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    4.522
    Die EU hat mit den reisenden Iren weniger Probleme als die Cockneys.
     
    Berfin1980 und Bintje gefällt das.
  5. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    4.522
    Am 11. Dezember wird das Unterhaus über den Brexit-Vertrag, dem Nay mit der EU ausgehandelt hat, abstimmen.
    Die Hardliner sagen, dass es EU-light sei und lehnen ihn deshalb ab. Die anderen lehnen den Brexit überhaupt ab und können deshalb nicht zustimmen.
    Die EU hat den Ball jedenfalls jetzt in die andere Hälfte gespielt und kann sich mit anderen Problemen beschäftigen.
    Das dachte die Ukraine gewiss auch, als sie vor der Krim ein paar Kriegsschiffe auflaufen ließ.
     
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.991
    Zustimmungen:
    4.971
    Geschlecht:
    männlich
    Und die gibt es noch.
    David Lammy, Labour MP für Tottenham, und Gina Miller, die vor Gericht die Entscheidungsbefugnis des Parlaments zum Brexit erzwang, haben sich in den letzten Tagen zu Wort gemeldet. Beide wenden sich entschieden gegen den Kurs von Labour-Chef Corbyn, der ein zweites Referendum ablehnt. Miller wirft ihm ihm im Guardian Machtspielchen vor, in dem er das Land vorsätzlich ins Chaos laufen lasse und Lammy prophezeit ihm, dass Labour für eine ganze Generation hinweggefegt werden würde, sollte er das Volk nicht zu Worte kommen lassen.
     
  7. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    4.522
    Demnach müsste sich May die Mehrheit von Corbyn erkaufen.
    Es gibt in Labour natürlich Brexit-Befürworter, also Gewerkschaftler usw. die glauben, dass man durch den Brexit das Lohndumping in den Griff bekomme. Wie weit man mit Seperatismus kommt, zeigt passend GM, das tausende Arbeitsplätze in den USA (nicht in der EU) abbauen wird. Vier Werke in den USA und eines in Kanada stehen vor dem Aus. Neben dem Mitarbeitern in der Produktion werden Verwaltungsangestellte und Manager haufenweise entlassen. Dies wird den Brexitbefürwortern innerhalb von Labour zu denken geben.
    Ich glaube immer noch nicht, dass May den Brexit-Vertrag durchs Parlament kriegt.
     
    Berfin1980, EnRetard und Bintje gefällt das.
  8. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    4.785
    Nee, das glaube ich auch nicht. Aber dann taumeln sie und Mrs. May dem Abgrund entgegen.
    Falls sich in letzter Sekunde nicht doch noch was dreht.
     
    Berfin1980 und EnRetard gefällt das.
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    4.522
    Dann gibt es immer noch verschiedene Möglichkeiten.
    1. Antrag auf Verlängerung der Ausstiegsfrist
    2. Neuwahl unter dem Motto "zweites Referendum, ja oder nein"
    3. Harter Brexit (außer alles wird teurer, ändert sich dann gar nix)
    Die Briten haben die Wahl.
    May hat getan, was sie konnte, um das Referendum umzusetzen. Wenn es nicht reicht, muss neu verhandelt werden. Krone und Oberhaus gibt es auch noch. Ich glaube, da sitzt es sich auch nicht so eng. :)
     
    Berfin1980 gefällt das.
  10. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    4.522
    Alubehütet gefällt das.
Die Seite wird geladen...