Das Wetter

Burebista

Well-Known Member
4 November 2015
1.663
2.024
113
China :(
Inzwischen ist ein dritter Damm gebrochen. Unwirkliche Bilder auf Twitter, und die deutsche Version ist inzwischen gefiltert. Auch gut so. Habe in den chinesischen Hashtag geklickt und festgestellt, daß ich das gar nicht sehen will.
Das ZDF, Stand vor ein paar Stunden.
Ich denke an die Ingenieure. Die kommen dort in China bestimmt nicht ins Gefängnis, sondern ins Lager. Off.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.626
6.794
113
Ich denke was es so schlimm macht ist. Es ist viel zu viel Erde versiegelt worden.
Insbesondere in den Flußauen. Und die Versiegelung nimmt kein Ende, solange die Landespolitik die kommunalen Seilschaften nicht kontrollieren will. Nirgends wird so viel bestochen, sei es direkt oder indirekt durch Vorinformtionen, wie im städtischen Wohnungs- und Straßenbau. Es ist die Stadt, die Investoren Bauland für schlüsselfertige Doppelhaushälften bereitstellt und durch alle Gremien hievt, die z. B. aus Gründen des Hochwasserschutzes oder des Leerstands in der Innenstadt Bedenken anmelden könnten. Und weil sich das über Jahrzehnte zwischen der Partei, der Sparkasse, RWE, der Gewerkschaft, denn Innungsmeistern und reich gewordenen Seniorenresidenz-Investoren eingespielt hat, müsste schon der gesamte Sumpf trockengelegt werden. Und das bei Starkregen. Ab Samstag soll es hier wieder los gehen laut Wetterapp. Regen, Blitz und Donner. Habe gestern erst ein paar neue Blüher für die Töpfe auf dem Markt gekauft. Was der Regen nicht geplättet hat, fressen die Schnecken. Inzwischen kommen sie im Erdgeschoss durchs offene Fenster, wenn ihnen die Sonne auf den nicht vorhandenen Pelz scheint. Nacktschnecken sind einfach nur eklig. Heute las ich, man könne sich Laufenten mieten, die zu den wenigen Tieren gehören, die sie verspeisen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.667
11.746
113
Leipzig
Hier regnet es zwar nicht, aber die Luft ist feucht und schwer. Das Unkraut wächst wie wild. Sonne wird selten gesehen.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.148
10.446
113
Wuppertal
Der Hochwasserminister von Bangladesh wurde in meiner Zeitung heute zitiert. Ganz Bangladesh sei über die Bilder und die hohen Opferzahlen aus einem der reichsten Länder der Welt irritiert. Die Zahlen und Bilder würden jedoch dokumentieren, dass die Auswirkungen des Klimawandels auch im reichen Europa fühlbar würden. Man würde sich daran gewöhnen müssen, mehr Geld in die Fundamente stecken zu müssen und nicht mehr überall bauen zu können. Nur so hätte Bangladesh seine Opferzahlen und Schäden in den Griff bekommen.
Ich habe mal.Google angeworfen und fand einen anderen Bangladeschi mit nützlichen Hinweisen.
Ist schnell gelesen. Bevölkerung muß informierter reagieren und nicht noch im Keller rumwühlen, wenn draußen schon die Autos vorbeischwimmen. Sie muß früher informiert werden mit Cell Broadcast – SMS auf jedes Mobiltelefon statt Apps nur für Smartphones – und Freiwilligen mit Megaphonen. Intelligentere Bebauungspläne.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.148
10.446
113
Wuppertal
Warnungen in Wuppertal: Das ist dann ja doch schlecht gealtert.
Ohne den Dirk-Broadcast wäre in Beyenburg alles viel schlimmer geworden. Die Beyenburger jedenfalls sind stocksauer, deren Bezirksbürgermeister macht wie berichtet auch juristisch Druck, insbesondere der WDR-Hörfunk berichtet viel.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.626
6.794
113
Hier regnet es zwar nicht, aber die Luft ist feucht und schwer. Das Unkraut wächst wie wild. Sonne wird selten gesehen.
Seltsamerweise lassen die Schnecken die ins Kraut schießenden Wildkräuter links liegen. Sie richten sich vorzugsweise in den Töpfen mit Blühern ein und verstopfen unten das Abflussloch. Bevor die Sonne scheint machen sie sich über Büte und Blatt her und hinterlassen braune Stengel silbrig ummantelt. Wenn ich Gemüsegärtner wäre, würde ich in diesem Jahr verzweifeln oder Laufenten mieten.
Die Luft ist nicht trocken. Wie schwül es ist, merke ich morgens beim Laufen, wenn es eigentlich noch recht kühl ist. Wir sind noch nicht durch mit dem Regen. Wenn wir Glück haben, gibt es nach Siebenschläfer vielleicht ein paar trockene Tage am Stück.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.562
7.885
113
Wenn wir Glück haben, gibt es nach Siebenschläfer vielleicht ein paar trockene Tage am Stück.
Ich glaube du bist was den Siebenschläfer angeht etwas zu spät, also so einen Monat in etwa. Und da es an diesem Tag im Juni so ziemöich alles an Wetter gab was es zu bieten hat, sollten wir auf den Ablauf der 7 Wochen warten. Ich kann mich aber nicht beschweren so um die 20 ° Grad und ich renne am Strand (seid ihr schon mal im Sand stramm gelaufen?) unter Aufsicht entlang, mache Atemtraining und trainiere die Atmungsmuskulatur, der Physio ist schon ziemlich unanachgiebig. Dabei werde ich von deeeem Mann, der die Hundedame bespasst, aus dem Strandkorb beobachtet. Meine Rache wird fürchterlich. :cool: Und nach dem Mittagessen bin ich dann platt, lege mich in unseren Strandkorb und schlafe ein.
Genau das machen die Biester. Besonders mögen sie Tagetes und Koriander.

Es gibt verschiedene Heilpflanzen, wie Bohnenkraut und Kamille die die Schnecken nicht mögen.