Das Wetter

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
9.537
13.566
113
Noch immer 31 Grad, heute waren es 34 bei völliger Windstille. Der Hund ist völlig platt. Sein Frauchen auch.
Trotzdem haben wir Gizmos 6. Geburtstag heute gebührend gefeiert: Mit einem Kauknochen und einem großen Hunde-Bagel! :D
Der Wauwi ist jedenfalls glücklich und kaut immer noch oder schon wieder so hingebungsvoll an seiner Beute, dass er kaum ansprechbar ist. ^^
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
9.537
13.566
113
Gestern abend endlich Regen und Gewitter. Nicht so lang und ergiebig wie erhofft, aber es hat dann doch die ganze Nacht durch geregnet und ist ordentlich abgekühlt. 17 Grad, damit lässt sich's leben. Die letzten Tage fühlten sich an wie im Backofen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
15.390
14.327
113
Leipzig
Och, hast du es gut. Heute wieder 30 Grad und natürlich kein Tropfen Regen. Es wird jetzt auch schon wieder später hell morgens und abends wird es zeitiger dunkel. Schade, sehr lang ist der Sommer nicht mehr.
 
  • Sad
Reactions: Bintje

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
9.537
13.566
113
Och, hast du es gut. Heute wieder 30 Grad und natürlich kein Tropfen Regen. Es wird jetzt auch schon wieder später hell morgens und abends wird es zeitiger dunkel. Schade, sehr lang ist der Sommer nicht mehr.
Unschön, ich wünsche Euch baldige Abkühlung! Gestern Abend schon gesehen, dass wir im Norden die wenigen Privilegierten sind, bei denen es kälter geworden ist. Allerdings war die bisherige Kombi aus 34 Grad und infernalischem Baulärm (Balkons!), Staub und Dreck wirklich schwer erträglich.
Das soll bis Oktober so gehen. Die Balkontür ist abgeriegelt, so dass man sie nur einen kleinen Spalt breit öffnen kann und tagsüber gar nicht, und selbst, wenn ich das aushebeln würde (einige Nachbarn im Erdgeschoss haben es so hingebogen und können die Türen wenigstens über Nacht offen lassen), wäre es für Gizmo mangels Geländern lebensgefährlich. Er ist ja keine Katze. ;) Über die Katzen hier habe ich mich echt amüsiert. Kaum stand das riesengroße Gerüst, krabbelten sie raus, besetzten es so behende und turnten daran herum, dass es aussah, als habe sich das Haus in ein Tierheim oder Zoo mit großem Außengelände verwandelt. :D

Aber die Lage nervt insgesamt. Wobei ich seit gestern Hoffnung habe, dass die Großbaustelle möglicherweise doch nicht als "Modernisierung" konzipiert ist: Die Estrichplatten haben sie zumindest anders als in den Nachbarhäusern nicht abgebrochen, sondern nur abgeschabt und werden sie, wie es aussieht, lediglich auffüllen. Das wäre gut. Anschließende Mieterhöhung wäre echt nicht nice.