Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Sollte die Beschneidung von Minderjährigen strafbar sein?

  • Ja! (Bin ein Mann)

    Votes: 20 23,0%
  • Nein! (Bin ein Mann)

    Votes: 28 32,2%
  • Ja! (Bin eine Frau)

    Votes: 10 11,5%
  • Nein! (Bin eine Frau)

    Votes: 25 28,7%
  • Weiß nicht.

    Votes: 4 4,6%

  • Total voters
    87
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Ok, mein Fehler.
Aber hieraus "So könnten Eltern auch einer Beschneidung aus gesundheitlichen Gründen zustimmen." lese ich noch keine Freifahrt für ästhetische OPs.
Vielleicht steh ich aufm Schlauch.

Gesundheitliche Gründe heißt nicht medizinisch notwendig. Es heißt: "Wir glauben, dass das für unseren kleinen Racker besser ist".
 
S

schneidersitz

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Skandalös: Jetzt werden auch die Beschneidungen aus ästhetischen und kosmetischen Gründen erlaubt. Hauptsache die Eltern wollen das. Kotzrepublik Deutschland. Und bei den Juden dürfen die Floristen ran, solange sie sich Mohelim nennen, und von Betäubung ist auch keine Rede. was mir so zu dieser sogenannte Justizministerin einfällt, ist leider nicht stubenrein und nicht druckreif und wäre ziemlich strafbar.

Ok, jetzt habe ich auch endlich verstanden, was Du meinst.
Hat ein wenig gedauert.

Ich habe diesen Satz im Artikel "Das Gesetz soll ausdrücklich nicht auf religiöse Beschneidung beschränkt sein" als Teil des Gesetzes aufgefasst, und nicht als Teil ds Artikels.
Das würde nämlich implizieren, dass Beschneidung aus religiösen Gründen erlaubt wäre, aber eben nicht nur.
 

Sithnoppe

Moderator
8 Oktober 2007
13.858
4.936
113
58
Niederrhein - NRW
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Kapitulation vor religiösem Hokus-Pokus.
Ekelhaft!

Besonders perfide ist, dass "in Ausnahmefällen" (es steht ja wohl nicht begründet davor) die Beschneidung von Hobby-Metzgern erlaubt sein soll.

Wie soll das sich denn mit einer suffizienten Schmerzvermeidung vereinbaren lassen?
 
S

schneidersitz

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Kapitulation vor religiösem Hokus-Pokus.
Ekelhaft!

Besonders perfide ist, dass "in Ausnahmefällen" (es steht ja wohl nicht begründet davor) die Beschneidung von Hobby-Metzgern erlaubt sein soll.

Wie soll das sich denn mit einer suffizienten Schmerzvermeidung vereinbaren lassen?

Man beachte, dass die Hobbymetzger nur bis zum 6 Lebensmonat ran dürfen.
Bin ja schon mal gespannt auf die Begründung, warum sie es nicht auch bei älteren Kindern dürfen.
:twisted:
 

solresol

Gesperrt
15 Juli 2007
6.733
7
38
Niederrhein
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Liebe Schneidersitz

Du und Sith haben zwar vollkommen recht: Es hat sich nichts geändert, es ist aber nach wie vor von der europäischen Menschenrechtscharta verboten!

Der gefallene Urteil steht.

Sobald einer wieder Mut hat, einen Arzt oder einen Metzger oder Plage-Eltern anzuzeigen, wie es gemacht wurde, als es zum Urteil kam, könnte auch eine(n) Krankenkasse(mitarbeiter) sein, die den Betrug mit der Allgemeinheit satt hat, wird man sehen! Wie gesagt, ich würde es immer, sofort und ohne zu zögern tun, gleich wie ich an der Info herangekommen wäre, sofern ich eine Chance habe, sie beweisen zu können!

Mit diesem Damocles-Schwert schwebend über den Kopf wird sich man ein Arzt heute wohl sehr überlegen, ob er beim Geschäft noch mitmacht! Es sei denn, er hat es ganz arg nötig... Dann, danke, Eltern :wink: :!:
 

Ottoman

Well-Known Member
24 Dezember 2009
9.242
5.757
113
zu Hause
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Die ersten Opfer der Beschneidungsdebatte:

Ein türkischer Bekannter, der mit einer Deutschen verheiratet ist, hat Streit mit seiner Frau. Er will seinen Sohn beschneiden lassen, sie nicht.

Mal sehen wie es weiter geht...
 

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Die ersten Opfer der Beschneidungsdebatte:

Ein türkischer Bekannter, der mit einer Deutschen verheiratet ist, hat Streit mit seiner Frau. Er will seinen Sohn beschneiden lassen, sie nicht.

Mal sehen wie es weiter geht...

Das Kind wird beschnitten. Es gibt keine muslimischen Jungs, die nicht beschnitten werden. Das hätte die Frau wissen müssen, als sie einen Türken heiratete.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.