Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.212
10.469
113
Wuppertal
Das Schlimme ist ja, er trifft mit seiner bitterbösen Kritik an der Uschi-Kungelei den Nagel auf den Kopf, auch wenn die Kritik aus der rechtspopulistischen Ecke kommt.
Naja. Der Rackete-Kritik kann ich mich überhaupt nicht anschließen. Da ich das hier irgendwie nicht produktiv diskutieren konnte, hatte ich mich mit Patricia von Berlin angelegt, und ich bin damals in Spruch und Widerspruch zu dem Schluß gekommen, daß die rechte Seenotretterkritik schlicht Bullshit ist.

Flüchtlinge begeben sich nicht aufs Mittelmeer in der Hoffnung, von deutschen NGOs rausgefischt zu werden.

Widerspruch bitte in einem anderem Thread.


–––

Und wehe, jemand nötigt mich zu einer vdL-Apologie :mad:

Die Frau hat das historische Verdienst, radikal Bundeswehr-Traditionen zu hinterfragen, als an Hannibal noch kein Mensch gedacht hat. Sie hat sogar Helmut-Schmidt-Fotos abhängen lassen, die ihn in jungen Jahren in Wehrmachtsuniformen abbildeten. Dem Korruptionsherd BW wurde sie nicht Herr. Frau. Wie auch immer. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Bintje

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
6.862
10.180
113
Das Problem bei Uschi ist, daß sie kein Problem sein wird. Eine Nullbesetzung. Sie wird nicht stattfinden.(..)

Möglicherweise findet sie tatsächlich nicht statt. :)

Bei 376 Stimmen wäre die notwendige absolute Mehrheit erreicht. Zu knapp aber sollte von der Leyen nicht kalkulieren, denn mit der Fraktionsdisziplin im Europaparlament ist es nicht weit her. Die Christdemokraten von der EVP hoffen, dass ihre Fraktion mehr oder weniger geschlossen abstimmt und auch nahezu alle Liberalen für von der Leyen sind, dazu mindestens die Hälfte der Sozialdemokraten und vielleicht einige Grüne. Doch auch das würde für eine Mehrheit womöglich nicht reichen.

Von der Leyen müsste sich dann wohl auch mit den Stimmen von Parteien wie der Fidesz von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán oder der polnischen PiS wählen lassen, die in ihren Heimatländern die Axt an den Rechtsstaat legen. (....) Selbst in der EVP-Fraktion gibt es Bedenken gegen von der Leyen.

https://www.spiegel.de/politik/ausl...der-wahl-zur-kommissionschefin-a-1275734.html

Wäre natürlich eine Blamage hoch 10 nicht nur für sie selbst, wenn sie durchfiele. Weswegen ich mich wunderte, mit welch stolzgeschwellter Brust sie gestern in Brüssel auflief - aber das deckt sich durchaus mit dem Bild, das ich von ihr habe. Wer sich schon vor der Wahl so spreizt, hat irgendwas nicht verstanden.

Wie auch immer: wenn sie durchfällt, was ich als Denkzettel für alle Beteiligten wegen des intransparenten Verfahrens wünschenswert finde, muss der Europäische Rat binnen vier Wochen eine/n neue/n Kandidat/in nominieren. Eine Wahlwiederholung, damit das Parlament sich besinnt und beim zweiten Mal endlich-endlich "richtig" wählt, wird es nicht geben, so weit ich das Verfahren kapiert habe.

Und daraus könnte sich eventuell doch noch die Chance für eine bessere Lösung ergeben. Ich hoffe, die Mehrheit im Parlament schnallt das und gibt diese Trumpfkarte nicht aus der Hand. Abwarten.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
6.495
8.323
113

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.212
10.469
113
Wuppertal
Er hat seine Originalanalyse auf FB gepostet. Von diesem Post hat er einen Screenshot gemacht und ihn auf Twitter kommentiert. Da hat Altmeier bei Twitter drauf getjat. Den Screenshot davon wiederum hat MS auch wieder auf Facebook eingestellt. :)
 
  • Like
Reactions: Bintje