Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von nordish 2.0, 28 August 2015.

  1. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.312
    Zustimmungen:
    8.457
    Geschlecht:
    weiblich
    Das nun Flüchtlinge nicht mehr durch kommen ist doch nur ein Nebeneffekt. Die Grenzen werden wegen Corona gechlossen. Also ein ganz normaler Vorgang in dieser Zeit. Kein Entgegenkommen von Erdogan.
     
    Burebista gefällt das.
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    5.126
    Eine weitere Flüchtlingssiedlung im europäischen Teil der Türkei kann Erdogan, ob mit oder ohne Corona, nicht gebrauchen. Jede Flüchtlingsansiedlung ist seuchenanfällig, ob mit oder ohne Corona.
    Wir können weder die Griechen noch die Türken mit dem Problem der Flüchtlinge allein lassen. Ob mit oder ohne Corona. Weil wir sie allein gelassen haben, kam es zur Eskaltion an der griechisch türkischen Grenze. Es wird Zeit, dass sich die EU auf Quoten einigt, die der jeweiligen nationalen Wirtschaftskraft angepasst sind. Sonst werden an die Touristenstrände des Mittelmeers bald menschliche Knochen angespült und an den EU-Außengrenzen wird scharfes Geschütz in Stellung gebracht. Das können wir nicht wollen.
     
    Alubehütet gefällt das.
  3. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.967
    Zustimmungen:
    7.329
    Geschlecht:
    männlich
    Das wird nicht passieren. Sonst wäre es schon längst passiert :(
     
    sommersonne gefällt das.
  4. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.429
    Zustimmungen:
    4.863
    Wir brauchen keine Quoten, es mangelt einfach nur an Bahnhofsklatschern die Bürgschaften für Flüchtlinge übernehmen wollen.


    .
     
    naumburger gefällt das.
  5. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    5.126
    Die Quoten ließen sich nicht durchsetzen, weil gerade in den osteuropäischen EU-Ländern rechtsnationale Populisten in Regierungsverantwortung waren (und noch sind). Nun ist es seit der Corona-Krise so, dass die Nationalpopulisten ihre berufliche Inkompetenz zur Schau gestellt haben, von Trump über Boris bishin zu Orban und PiS. D. h. im Augenblick sind die EU-Bürger nicht so empfänglich für leeres Gerede, weshalb Pragmatiker mit Plan und Logik wieder nachgefragt werden. Es gibt gewiss Polen, Ungarn, Rumänen und Tschechen, die wissen, dass man Italien, Griechenland, Spanien und die Türkei, ja, auch die Türkei, mit dem Flüchtlingsproblem nicht allein lassen kann, und dass nicht nur die Nettoeinzahler aus der alten EU plus Skandinavien mit der Aufnahme von Flüchtlingen betraut werden können.
    Wenn richtig ist, dass Corona nicht nur zu egiostischem Hamstern, sondern auch zu neuer Solidarität führt, wird es ein Umdenken geben. Auch in der Quotenregelung.
     
    Alubehütet gefällt das.
  6. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    5.126
    Jammerst du immer noch über die paar syrischen Flüchtlinge, die Deutschland zusammen mit Österreich, Holland, Schweden und anderen reichen Nationen vom Budapester Bahnhof evakuiert hat? Was glaubst du eigentlich, wie unsere Notaufnahmen zur Zeit ohne die zahlreichen syrischen Ärzte funktionieren würden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 März 2020
    Bintje gefällt das.
  7. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.429
    Zustimmungen:
    4.863
    Die Steinewerfer an der Grenze erwecken nicht gerade den Eindruck das es sich bei denen um Hochqualifizierte handelt.


    .
     
  8. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    5.126
    Kein Arzt würde Steine gegen Tränengas werfen. Aber auch kein Unbeschulter. So doof sind nur Doofe, also ca. 1% einer jeglichen Kohorte.
     
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.967
    Zustimmungen:
    7.329
    Geschlecht:
    männlich
    Habt Ihr das auch mitgekriegt? Flüchtlingszentrum im Thüringer Suhl, 500 Einwohner werden wegen einem Corona-Fall unter Quarantäne gestellt, protestieren dagegen mit IS-Flagge und Ausschreitungen?

    Mal wieder alles Lüge.

    Polizei liefert Steilvorlage für rechten Hass
     
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.312
    Zustimmungen:
    8.457
    Geschlecht:
    weiblich
    Alles schön und gut. Es wäre aber schon schön wenn sich die Flüchtlinge an die Quarantäne halten würden. Es wäre auch schön wenn man ihnen die Notwendigkeit verständlich erklären würde.