Islamistischer Terror

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Dogan 1, 15 Juli 2016.

  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Augenscheinlich türkisch-islamistischer Flashmob, ca. 50 Personen in Wien:

    Wie der "Kurier" berichtet, sollen am Donnerstagabend rund 50 Personen in die Antonskirche in Wien-Favoriten eingedrungen sein. Dort soll die aufgebrachte Menge randaliert und gegen die Bänke und den Beichtstuhl getreten haben. Die Ermittler des Verfassungsschutzes sollen derzeit davon ausgehen, dass es sich bei den Kirchen-Eindringlingen um eine Gruppe türkischer Jugendliche handelt, die sich zuvor über die Sozialen Medien organisiert und knapp zwei Stunden vor dem Vorfall auf dem Reumannplatz gesammelt hatte.
     
  2. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    5.126
    Oh ein islamistischer Vorfall ... schnell, lasst uns eine Lichterkette gegen Rechts machen!!!


    .
     
  3. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.283
    Zustimmungen:
    6.837
    Geschlecht:
    männlich
    Warum denn das? Terror kommt doch nur von den Linken und den Moslems. Sagen pi und du.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Wissen wir doch. Der hier ist doch nur ein Einzelfall. Bestimmt verwirrt. Hat auch nichts mit nichts zu tun.

     
  5. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.283
    Zustimmungen:
    6.837
    Geschlecht:
    männlich
    Der arme Mann hat sicher in Notwehr gehandelt. Im Namen der französischen Nation. :mad:
     
    Berfin1980 und Alubehütet gefällt das.
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Islamistischer Terror ist ein Problem. In Frankreich mehr als bei uns; da ist es ein homegrown-Terrorismus aus über Generationen nicht integrierter Milieus.

    Rechtsradikaler Terror ist ein Problem, mehr in Deutschland. Ich würde beides nicht gegeneinander ausspielen, verrechnen wollen.

    Neuerdings droht Covidioten-Terror ein Problem zu werden. Ich befürchte, da kommt noch mehr. (Ach so, der Anschlag auf das Pergamon-Museum gehört aber wohl nicht in diese Reihe.)
     
    sommersonne und EnRetard gefällt das.
  7. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.918
    Zustimmungen:
    9.868
    Geschlecht:
    weiblich
    Der Anschlag im Pergamon Museum zeigt die Dummheit dieser Leute überdeutlich. Dem Attila Hildmann zu glauben das Satans Thron dort steht, ist so unfaßbar dämlich das ich es kaum glauben kann.:mad:
     
  8. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Orthodoxer Priester in Lyon angeschossen

    Auf den Geistlichen sei zweimal gefeuert worden, als er die Kirche abschließen wollte, hieß es am Samstagabend aus Polizeikreisen. Der Täter befinde sich auf der Flucht. Der Geistliche, der griechischer Staatsbürger sei, befinde sich in Lebensgefahr. Bei dem Gotteshaus im Zentrum von Lyon handele es sich um eine griechisch orthodoxe Kirche. Das Motiv für den Angriff blieb zunächst unklar.
     
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    8.581
    Geschlecht:
    männlich
    Wirklich was los :(

    WienNachdem am Donnerstag Jugendliche in einer katholischen Kirche in Wien-Favoriten randaliert und "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen hatten, ist es am Samstag im Stephansdom zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Gegen 8.00 Uhr rief dort ein 25-Jähriger islamische Parolen, berichtete die Polizei. Der verwirrt wirkende Mann wurde von Beamten angehalten und einem Amtsarzt vorgeführt. Der Verfassungsschutz ermittelt in beiden Fällen, ein Zusammenhang besteht offenbar nicht.


    8:00 morgens, wohlbemerkt. Außer dem Wachmann kaum einer da. Trotzdem natürlich groß umstellt, nach Bomben gesucht etc. (Nichts.)
     
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.918
    Zustimmungen:
    9.868
    Geschlecht:
    weiblich
    Langsam nerven die aber gewaltig. Wenn es ihnen hier nicht paßt, sie mit dem Leben hier, den Glauben und allem nicht zurecht kommen, dann sollten sie schnellstens dorthin zurück kehren wo sie geboren wurden. Das sind keine Kriegsflüchtlinge, nicht mal Wirtschaftsflüchtlinge.
     
Die Seite wird geladen...