Massive Angriffe auf Frauen in Köln: Neue Form der Gewalt

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Msane, 4 Januar 2016.

  1. Doris
    Offline

    Doris Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 Januar 2015
    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    3.664
    Geschlecht:
    weiblich
    Bei vielen Kommentaren, meist von männlichen Usern, muss man sich ernsthaft fragen, ob verstanden worden wirst, was passierte.

    In erster Linie geht es um Gewalt gegen Frau und erst dann um Motive, Hintergründe, etc. Ich hätte nicht gedacht, dass es in Deutschland immer noch möglich ist, diese Form von Gewalt zu relativieren und zu entschuldigen.
     
    *Emi*, Maniac, Melli 2 und 4 anderen gefällt das.
  2. nordish 2.0
    Offline

    nordish 2.0 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 April 2015
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1.079
    Geschlecht:
    weiblich
    Aber?
     
  3. nordish 2.0
    Offline

    nordish 2.0 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11 April 2015
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1.079
    Geschlecht:
    weiblich
    Diese Aussage von Zerd, und auch Neo hatte sowas angedeutet, habe ich nicht verstanden.
    Ich kann nicht glauben, dass es tatsächlich so gemeint war.
     
  4. Shiva80
    Offline

    Shiva80 Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 September 2012
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    860
    Du hast meinen Beitrag überhaupt nicht verstanden, aber ich gehe davon aus, dass du es nicht verstehen willst.

    Schon wieder willst du meinen Beitrag nicht so verstehen, wie es geschrieben ist, sondern in Richtungen ziehen, wo es gar nicht hingehört.

    Obwohl es nicht meine Art ist, mich zu wiederholen oder meine eigenen Beiträge zu erklären, hier noch einmal zum Mitschreiben!

    Ich relativiere weder die Tat noch die Täter. Ich schrieb bereits, wer sich an Unschuldige vergreift ist ein Arschloch oder meinetwegen
    .

    Ferner schrieb ich, wer aber die Ereignisse als Bestätigung oder Verstärkung seiner Vorurteile und Abneigungen gegenüber bestimmten Menschen aus bestimmten kulturellen Kreisen benutzt, der ist eben ein Rassist und genauso ein Arschloch.

    Um zu zeigen, wie fast identische Taten mit zweierlei (rassistischem) Maß beurteilt werden, habe ich das Oktoberfest und den Karneval angeführt. Nur weil du nicht mitbekommen hast, dass Frauen (und Männer, die übrigens ebenfalls Opfer von sexuellen Übergriffen werden, aber noch weniger als Opfer anerkannt werden als Frauen) auch auf diesen Veranstaltungen belästigt werden, so muss du mich nicht als Lügnerin abstempeln. Da du es trotzdem tust, zeigt eigentlich nur, dass du das machst, was du mir die ganze Zeit unterstellt: sexuelle Übergriffe relativieren und verharmlosen.

    Nur weil ein Täter einen ausländischen Hintergrund hat, ist der Täter für einige ein größeres Arschloch. Wehe man sieht alle Täter als gleich großes Arschloch ohne auf die kulturellen Hintergründe einzugehen, dann ist man ein Verharmloser und Gutmensch und Relativierer und Täter zum Opfer Sterilisierer und und und.

    Ich bin unendlich froh, dass ich dich nicht enttäuscht habe und du in meinen Beiträgen deine Meinung über mich bestätigt lesen konntest. Freut mich wirklich, dir eine große Freude gemacht zu haben. Bussi, knutsch, knuddel und so.
     
    eruvaer und turkish talk gefällt das.
  5. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.470
    Zustimmungen:
    4.918
    So ein Unsinn, den kölner Straßenkarneval mit sexuellen Massenübergriffen krimineller Araberbanden zu vergleichen nur um irgendwie zu versuchen diesen Progrom zu relativieren.
    Es ist wirklich anstrengend cool zu bleiben wenn man solche Einlassungen liest.


    .
     
    Maniac, Skeptiker und Pit 63 gefällt das.
  6. gsyildiz35
    Offline

    gsyildiz35 Guest

    Gibt es überhaupt stichhaltige Beweise, dass da eine Massenvergewaltigung stattfand? Medien reden ja viel wenn der Tag lang ist, speziell bei Flüchtlings- und Islamthemen. :rolleyes:
     
  7. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Es geht hier um ekelhafte Straftaten von Nordafrikanern.
    Wenn eine Frau weinend und schreiend um sich schlägt und trotzdem weiterhin erniedrigt und angefasst wird, ist das weder an Fastnacht noch auf dem Oktoberfest normal.
    Du hast nichts anderes im Sinn, als mit dem Finger auf die Deutschen zu zeigen, um abzulenken.
    Ich messe nicht mit zweierlei Mass, das hat hier niemand getan aber Du verhältst Dich einfach widerlich.
     
    Msane und Skeptiker gefällt das.
  8. Pit 63
    Offline

    Pit 63 Guest

    Mit Deiner chemisch gereinigten Antifamoral brauchst Du mir auch nicht zu kommen.
    Pitane ist in Ordnung und sicher kein Nazi oder Rassist, auch wenn er sich im Ton vergriffen hat. Er ist halt kein muslimisches Arschloch, dann wäre es hier sicher leichter für ihn.
     
  9. Hanni Heini
    Offline

    Hanni Heini Well-Known Member

    Registriert seit:
    20 März 2015
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    996
    İch brüte noch...
    İch weiss noch nicht genau, was ich von der Sache halten soll,
    abgesehen davon, dass ich (wie viele andere auch) entsetzt bin über den Vorfall.
     
  10. noname75
    Offline

    noname75 Well-Known Member

    Registriert seit:
    28 Mai 2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    858
    Geschlecht:
    männlich
    Haha. Unsere Polizei abschreckt. Bei bandidos, hells Angel und wie die alle heißen, in das Auto steigen während der Reporter bedrängt wird. Live übertragen.
    Bei schlägereien deeskalieren um keine Gewalt aufkommen lassen. Es sind immer zuviel agressoren.
    Aber bei nem Rentnern der Kommissar war, die Bude stürmen. Frau und Kind, dass behindert ist und laut war verletzen.

    Die scheißen sich in die bugse. Würd ich auch, aber bin aber auch kein Polizist :D Es sei sie sind vier zu eins da. 90 anzeigen. Polizisten zogen ne Frau raus. Warum ist nichts passiert. Turnen ewig darum und nichts passiert.
     
Die Seite wird geladen...